VfB Stuttgart

Radiosender fliegt VfB-Fan mit Helikopter zum Stadion

1/2
IMG-20170309-WA0014_0
Ein Stuttgarter Radiosender erfüllt VfB-Fan Michael aus Ditzingen einen Kindheitstraum und fliegt ihn am Freitag mit dem Helikopter direkt ins Stadion. © Danny Galm
2/2
IMG-20170309-WA0013_1
Ein Stuttgarter Radiosender erfüllt VfB-Fan Michael aus Ditzingen einen Kindheitstraum und fliegt ihn am Freitag mit dem Helikopter direkt ins Stadion. © Danny Galm

Stuttgart.
Am Freitag erfüllt ein Stuttgarter Radiosender dem 28 jährigen VfB-Fan Michael aus Ditzingen einen Kindheitstraum: Er wird von seinem Arbeitsplatz in Bietigheim-Bissingen mit dem Helikopter direkt zum Stadion geflogen.

Statt mit dem Auto direkt mit dem Helikopter zum VfB

Die Morgenmoderatoren Hannah Krause und Christian Krack zogen letzten Freitag Michaels Kostenvoranschlag für einen Helikopterflug zur Mercedes-Benz-Arena. Der VfB-Fan schaffte es bislang nie pünktlich zum Anpfiff seines Lieblingsvereins im Stadion zu sein. Deshalb kam ihm die ungewöhnliche Idee, "statt mit dem Auto direkt mit dem Helikopter zum VfB – das wünscht sich glaube ich jeder Mann!".

Nur eine Woche später lässt der Stuttgarter Radiosender "Die neue 107.7" diesen Männertraum wahr werden. Am Freitag um 17 Uhr holt ein Helikopter Michael Berger bei Valeo in Bietigheim ab und bringt ihn, vor den neidischen Blicken seiner Kollegen, direkt zum Spiel gegen Bochum (Anpfiff 18:30 Uhr/ZVW-Liveticker).

Schindelmeiser: "Ich finde das unglaublich"

Auch der VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser ist beeindruckt: "Ich finde das unglaublich - wir haben schon außergewöhnliche Fans. Die Unterstützung für die Mannschaft war das ganze Jahr überragend. Aber er toppt das jetzt nochmal." Um den Tag perfekt zu machen, bezahlt der Stuttgarter Radiosender dann auch noch die Tickets.


Hintergrund zur Aktion:

  • Seit Anfang des Jahres wird bei "Die neue 107.7" täglich morgens um 7:07 Uhr und nachmittags um 4:04 Uhr jeweils eine Rechnung gezogen.
  • Die entsprechenden Rechnungen oder auch Kostenvoranschläge können auf der Internetseite des Senders eingereicht werden.
  • Derjenige, dessen Rechnung gezogen wird, hat am jeweiligen Tag bis 18:00 Uhr Zeit um sich zu melden. Der Stuttgarter Radiosender übernimmt dann die Kosten.