VfB Stuttgart

RB-Coach Hasenhüttl erteilt Pavard-Gerücht eine Absage

Benjamin_Pavard_7
Benjamin Pavard: Der junge Franzose durfte gegen Augsburg nach langer Zeit mal wieder auf der Doppelsechs ran. Ball- und passsicher, wenn auch nicht immer mit der nötigen Präzison. Einer der wenigen Aktivposten im Stuttgarter Spiel. Dennoch: In der Innenverteidigung besser aufgehoben – Note: 2,5 © Danny Galm

Leipzig/Stuttgart.
RB Leipzig Trainer Ralph Hasenhüttl hat den Spekulationen um ein Interesse an VfB-Abwehrspieler Benjamin Pavard eine Absage erteilt. "Ich habe das auch gelesen", sagt Hasenhüttl am Dienstag gegenüber dem kicker, "aber so viel ich vom Sportdirektor und von mir gehört habe, ist das kein Thema."

Aktuell laufen die Verhandlungen über eine vorzeitige Vertragsverhandlungen mit dem 21-jährigen Abwehrspieler. VfB-Sportvorstand Michael Reschke würde das im Sommer 2020 auslaufende Arbeitspapier gerne verlängern und das Abwehrtalent langfristig an den Verein binden.