Rems-Murr-Kreis

30 Jahre Andrea Berg: Spektakuläre Show in Aspach mit emotionalen Momenten

30 Jahre Andrea Berg, Sommer Open Air in der Wir-machen-Druck-Arena
Arm in Arm, Hand in Hand: Vanessa Mai (links) und Andrea Berg präsentieren im Partnerlook ihren gemeinsamen Song „Unendlich“. © Alexander Becher

Wenn Andrea Berg einen Stern von Nik P. geschenkt bekommt, DJ Ötzi der Sängerin vor laufenden Kameras eine Liebeserklärung macht, Maite Kelly die Freundschaft zu Andrea Berg als großes Geschenk beschreibt, Zuschauer La-Ola-Wellen durch die „WIRmachenDRUCK“-Arena im Fautenhau in Aspach kreisen lassen und Schmetterlinge die Show-Bühne umschwirren, dann gibt es einen besonderen Anlass: Am Freitag und Samstag feierten begeisterte Schlagerfreunde das 30-jährige Bühnenjubiläum von Andrea Berg mit einer mitreißenden Open-Air-Show, die das ZDF an beiden Abenden für die Ausstrahlung am 6. August aufgenommen hat.

Ausflippende, tanzende und glückliche Fans, eine spektakuläre Darbietung mit vielen Lichteffekten und Pyrotechnik sowie emotionale Momente – der Bühnengeburtstag von Andrea Berg war ein Spiegelbild der vergangenen 30 Jahre. Und zu solch einer Party gehörten natürlich Gäste, engste Freunde und Weggefährten der 56-Jährigen – „meine Herzensmenschen“ nennt es Berg – wie DJ BoBo, Vanessa Mai, Johnny Logan, Beatrice Egli, Maite Kelly, DJ Ötzi, Nik P., die Höhner, Justin Jesso, Nino de Angelo, Kerstin Ott, Stereo Act, Semino Rossi, und Al Bano Carrisi. Giovanni Zarrella führte durch das dreistündige Konzertprogramm.

Nino de Angelo ist „wie ein Patenonkel“ für Andrea Berg

Wie es Fernsehproduktionen so an sich haben, läuft nicht immer alles reibungslos. Am Freitag mussten die Gäste beispielsweise zu Beginn etwas Geduld haben. Als Giovanni Zarrella mit den Worten „Ich wünsche mir, dass es einer der schönsten Abende des Jahres wird“, die Bühne betrat, musste noch die eine oder andere Kamera optimiert werden. Dann der große Moment: Um 20.30 Uhr erschien Andrea Berg im neongelben Fransenkleid und startete die Show mit „Ich würd’s wieder tun“, dem titelgebenden Song ihres neuen Albums. Ihr erstes Duett („Die Gefühle haben Schweigepflicht“) performte Berg mit Nino de Angelo. Ihn hat sie 1991 in Köln kennengelernt: „Er ist mittlerweile wie ein Patenonkel für mich.“

Das Bühnen-Spektakel geriet zur Super-Party: Mehr als 10 000 Fans feierten am Freitagabend, rund 14 000 waren es am Samstag. Die beiden Veranstaltungen unterschieden sich für die Zuschauer vor Ort in Nuancen, was damit zusammenhing, dass Künstler wie beispielsweise Beatrice Egli, Stereoact und Al Bano Carrisi nur am Freitag, Nik P. nur am Samstag auftraten. Für die Fernsehzuschauer wird dann aber jeder Auftritt kompakt zusammengeschnitten sein.

Unterschiedliche Looks

Für Hingucker sorgte wieder mal die Jubilarin selbst mit ihrer Garderobe und der Bühnenpräsenz: In ganz unterschiedlichen Looks wetzte sie über die Bühne, dass die Lichtspots kaum hinterherkamen. Mit einem neongelben Fransenkleid eröffnete sie die Show. Dieses verwandelte sich beim Duett mit Maite Kelly („Hallo Houston“) in ein Minikleid. Es folgten ein pinkfarbenes Outfit, goldene Glitzerkleider, ein stilvolles schwarzes Samtkleid sowie die schwarze Lederhose mit Top, welches Andrea Berg in die Rockerbraut auf dem Motorrad verwandelte.

Die Promigäste würdigten die bisherige Karriere von Berg. Das rührte den Musikstar zum Teil zu Tränen. Nik P., den die Musikerin 2006 aus Österreich nach Deutschland zu einem Auftritt mitbrachte und ihm dadurch zu einem nicht mehr wegzudenkenden Erfolg verhalf, war nicht mit leeren Händen gekommen: Er schenkte der Jubilarin einen Stern, den zweithellsten im Universum, und taufte ihn auf ihren Namen.

Die wohl längste Freundschaft verbindet Andrea Berg mit den Höhnern – in jungen Jahren hatte sie mit der Band schon Karneval in Köln gefeiert. Die weiteste Anreise hatte Justin Jesso. Er kam aus Chicago, um mit der Musikerin ihre gemeinsame Pop-Hymne „I’ll be there“ zu singen. Jesso hat Bergs Titel „Solang die Erde sich dreht“ auf Englisch umgetextet und ihm einen neuen Sinn verliehen. Mit Johnny Logan und dem Titel „Never walk alone“ hat Andrea Berg nach eigener Aussage den für sie emotionalsten und wichtigsten Titel auf dem Album verewigt.

Neben all den anderen Premieren begeisterte eine ganz besonders nicht nur das Publikum, sondern auch die Beteiligten selbst: Andrea Berg stand gemeinsam mit Vanessa Mai auf der Bühne. Sie ist mit Andreas Ferber, dem Sohn von Bergs Ehemann, verheiratet. Hand in Hand und im Partnerlook mit schneeweißen Hose-Top-Kombinationen demonstrierten sie mit ihrem gemeinsamen Song „Unendlich“ Zusammenhalt und Stärke. Zuletzt hatten sie mit Knatsch-Gerüchten aufgeräumt. Mai war nach der Premiere sichtlich bewegt. „Ich muss mich erst ein bisschen sammeln.“

Bewegender Moment

Auch in das soziale Engagement Bergs, die gelernte Arzthelferin und Schirmherrin des Vereins „die Wiege“ ist, gab es Einblicke – und eine damit verbundene Überraschung. Auf die Bühne kamen der kleine Felix und seine Mama. Er eroberte die Herzen des Publikums sofort und bekam lauten Applaus. Rückblick in die Jahre 2014/2015: Baby Felix aus dem benachbarten Oberstenfeld litt an Leukämie. Andrea Berg erfuhr von dem Schicksal und setzte sich ein. Sie rief dazu auf, sich an der Typisierung zu beteiligen, bei der sie selbst mitmachte. Der Aufruf war von Erfolg gekrönt: Ein Stammzellenspender wurde gefunden. Heute geht es dem kleinen Jungen gut.

Andrea Berg hatte im Vorfeld versprochen, die Show würde magisch und unvergesslich werden – das Versprechen wurde eingelöst. Zwei emotionale Abende voller Energie liegen nun hinter ihr. Was nun kommt? Am 6. August wird sie die Show mit ihrer Familie anschauen, bevor sie dann mit Mama Helga und Tochter Lena-Maria nach Botswana zur Safari aufbricht. Eine kleine Auszeit – dann geht es mit den Konzertauftritten weiter.

Weitere Bilder und Fernsehausstrahlung

Weitere Bilder der Show finden Sie hier. Und welche Überraschungen es sonst noch gab, kann man am Samstag, 6. August, um 20.15 Uhr in der Show, die dann als große Eurovisionssendung im ZDF, ORF und SRF ausgestrahlt wird, sehen.

Wenn Andrea Berg einen Stern von Nik P. geschenkt bekommt, DJ Ötzi der Sängerin vor laufenden Kameras eine Liebeserklärung macht, Maite Kelly die Freundschaft zu Andrea Berg als großes Geschenk beschreibt, Zuschauer La-Ola-Wellen durch die „WIRmachenDRUCK“-Arena im Fautenhau in Aspach kreisen lassen und Schmetterlinge die Show-Bühne umschwirren, dann gibt es einen besonderen Anlass: Am Freitag und Samstag feierten begeisterte Schlagerfreunde das 30-jährige Bühnenjubiläum von Andrea Berg mit

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper