Rems-Murr-Kreis

Arbeitslose im Rems-Murr-Kreis: Quote fällt auf 4,4 Prozent

Arbeitsagentur
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Im November ist die Zahl der Arbeitslosen im Rems-Murr-Kreis um 406 Personen (minus 3,6 Prozent) zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote sinkt damit um 0,2 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Auch landesweit ging die Arbeitslosigkeit leicht (0,1 Prozentpunkte) zurück, die Arbeitslosenquote liegt hier bei 4,2 Prozent.

„Die Zahlen bei Zu- und Abgängen aus Erwerbstätigkeit befinden sich trotz der Einschränkungen auf einem stabilen Niveau. Die Abmeldungen in Erwerbstätigkeit liegen im November über dem Vorjahresniveau“, so die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Christine Käferle.

2126 Personen meldeten sich im November arbeitslos, mehr Personen – nämlich 2525 - konnten sich dagegen im gleichen Zeitraum aus der Arbeitslosigkeit abmelden. Zum Monatsende waren bei der Arbeitsagentur Waiblingen und dem Jobcenter Rems-Murr insgesamt 10 802 Arbeitslose gemeldet, 406 weniger als im Vormonat. „Besonders erfreulich ist der überdurchschnittliche Rückgang bei der Anzahl von jungen Menschen unter 25 Jahren um 11,7 Prozent. Die Arbeitslosigkeit Jugendlicher sinkt auf 3,5 Prozent und liegt damit deutlich unter der Quote aller von Arbeitslosigkeit betroffener Menschen“, so Christine Käferle.

Im November ist die Zahl der Arbeitslosen im Rems-Murr-Kreis um 406 Personen (minus 3,6 Prozent) zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote sinkt damit um 0,2 Prozentpunkte auf 4,4 Prozent. Auch landesweit ging die Arbeitslosigkeit leicht (0,1 Prozentpunkte) zurück, die Arbeitslosenquote liegt hier bei 4,2 Prozent.

„Die Zahlen bei Zu- und Abgängen aus Erwerbstätigkeit befinden sich trotz der Einschränkungen auf einem stabilen Niveau. Die Abmeldungen in Erwerbstätigkeit liegen im November

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper