Rems-Murr-Kreis

Benefizkonzert mit der Wiener Strauss Capelle: Es findet doch noch statt

Benefizgala
Die Wiener Strauss Capelle unter Chefdirigent Rainer Roos. © Sydow - Der Fotograf

Das Benefizkonzert des Lions Clubs Schorndorf mit der Original Wiener Strauss Capelle unter der Leitung ihres Chefdirigenten Rainer Roos war im Januar 2021 coronabedingt ausgefallen. Aber gerade wegen der Pandemie ist es dem Lions Club Schorndorf wichtig, eine Veranstaltung anbieten zu können, mit der Künstler unterstützt werden. Dies soll nicht nur in finanzieller Hinsicht geschehen mit Blick auf den Erlös eines Benefizkonzerts. Man will dieser in solchen schweren Zeiten auf besondere Weise belasteten Berufsgruppe vor allem auch die Möglichkeit geben, überhaupt wieder ihrer Arbeit nachgehen zu können. Deshalb wird das Benefizkonzert nun nachgeholt.

Der Vorverkauf läuft ab sofort. Das Konzert in der Barbara-Künkelin-Halle findet statt am Sonntag, 16. Januar 2022, 16 Uhr. Abonnenten einer der vier Tageszeitungen des Zeitungsverlages Waiblingen zahlen für die Tickets nur 32 und 29 Euro. Erhältlich sind die Karten nur über die Ticket-Hotline 0 71 51/566-566, montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr; oder im Internet unter www.zvw-shop.de. Dort gibt es auch schon Tickets für Veranstaltungen beim Winterbacher Zeltspektakel 2022: Siehe Infos in der Infobox weiter unten.

Große Erfolge junger Komponisten

Mit dem Motto „Freunde, das Leben ist lebenswert!“ melden sich die Musiker der Original Wiener Strauss Capelle wieder zurück. Als die goldene Ära der Operette im späten 19. Jahrhundert endete, feierten bereits zahlreiche junge Komponisten, allen voran Franz Lehr, im Vergnügungspark „Venedig in Wien“ erste große Erfolge. Alltagsnöte und Sorgen ließen die Menschen hinter sich, wenn die Musiker in der Donaustadt aufspielten.

Zur selben Zeit entstand im Land des „Dolce Vita“ aus einer Mischung von klassischer Musik und Volksmusik das „neopolitanische Lied“, unvergessen bis heute mit Hits wie Catari, Marechiare, Caruso, Santa Lucia und allen voran natürlich „O sole mio“. Der Startenor mit neapolitanischen Wurzeln Manolito Mario Franz wird gemeinsam mit den Wiener Musikern auf der Bühne stehen und sowohl Operettenhits als auch die Lieder seiner Heimat singen.

Manolito Mario Franz war von 1999 bis 2004 festes Mitglied der Bayerischen Staatsoper München. Gastengagements führten ihn unter anderem nach Österreich, Luxemburg, Frankreich, Russland und China. Mit seinen Rollendebüts als Herodes in der von der Fachzeitschrift „Die Opernwelt“ nominierten Salome-Inszenierung der Regisseurin Kristina Wuss und seiner Interpretation des Samson (Samson und Delilah) bewies er, dass er sowohl dem lyrischen als auch dem dramatischen Fach gewachsen ist.

Sein Herz gehört der Oper

Um seine Stimme zu pflegen, kehrt er musikalisch immer wieder gerne zu „Mozart“ zurück, nicht zuletzt deshalb sang er die Partie des Tamino mittlerweile über 150-mal in verschiedenen Inszenierungen, zuletzt 2019 in China.

Obwohl sein Herz der Oper gehört, konnte der Tenor durch seine musikalische und künstlerische Vielfältigkeit in der Vergangenheit auch zahlreiche Erfahrungen in Film, Fernsehen und Crossover-Projekten sammeln. 2008 wurde er von Stevie Wonder persönlich zu dessen Konzert im Münchner Olympiazentrum eingeladen, um dort mit ihm zu singen. Er wirkte bereits in mehreren Fernsehfilmen mit, zuletzt in der beliebten deutschen TV-Serie „Hubert & Staller“. 2018/2019 verkörperte er die Rolle des „Sigmund“ in der kompletten Verfilmung von Richard Wagners Oper „Die Walküre“ unter der Regie von Katharina Wagner. Der Film wurde am 30. Januar 2019 zur konzertanten Aufführung der Walküre im Emirates Palace in Abu Dhabi uraufgeführt.

Das Benefizkonzert des Lions Clubs Schorndorf mit der Original Wiener Strauss Capelle unter der Leitung ihres Chefdirigenten Rainer Roos war im Januar 2021 coronabedingt ausgefallen. Aber gerade wegen der Pandemie ist es dem Lions Club Schorndorf wichtig, eine Veranstaltung anbieten zu können, mit der Künstler unterstützt werden. Dies soll nicht nur in finanzieller Hinsicht geschehen mit Blick auf den Erlös eines Benefizkonzerts. Man will dieser in solchen schweren Zeiten auf besondere Weise

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper