Rems-Murr-Kreis

Booster-Impfung nach drei Monaten: Rems-Murr-Kreis im "Wettlauf mit Omikron"

Impftruck
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Montag (20.12.) seine Risikobewertung für die neue Corona-Variante Omikron verschärft. Wie das RKI auf Twitter mitteilte, sei die Infektionsgefährdung für Ungeimpfte „sehr hoch“ und für Genesene und zweifach Geimpfte immer noch „hoch“. „Moderat“ sei eine Gefährdung lediglich für Menschen mit einer Auffrischungsimpfung – dem Booster.

Die Ständige Impfkommission (Stiko), die im RKI angesiedelt ist, änderte daraufhin am Dienstag (21.12) ihre

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion