Rems-Murr-Kreis

Corona, 29.11.: Landesweit 622 Intensivpatienten - Rems-Murr-Kliniken stehen noch eher gut da

Mutmacher Kittel
Klinik Winnenden, der Eingang zur Intensivstation. © Benjamin Büttner

Die Corona-Lage in den Rems-Murr-Kliniken spitzt sich zu – aber wie ist dort momentan die Belastung im Vergleich zu den drei vorangegangenen Wellen? Ein Datenvergleich offenbart Besorgniserregendes, lässt aber auch Raum für leise Zuversicht. Die Intensivbettenbelegung in Baden-Württemberg steigt derweil weiter.

Die Lage in den Rems-Murr-Kliniken

Stand 29. November sind in Baden-Württemberg 622 Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt – wir nähern uns damit dem

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion