Rems-Murr-Kreis

Corona im Rems-Murr-Kreis: Meldeverzug - Inzidenz-Angaben seit Wochen zu niedrig

Abstrich
Abstrich - Coronatest: Mit dem Auswerten und statistischen Erfassen kommen Labore und Gesundheitsämter derzeit nicht hinterher. © Benjamin Büttner

Ein klares Symptom für die Überlastung von Laboren und Gesundheitsämtern: Seit Wochen ist die tägliche Inzidenz-Meldung für den Rems-Murr-Kreis zunächst zu niedrig - sie muss regelmäßig nachträglich nach oben korrigiert werden, teils sehr deutlich. Am Samstag, 20. November, lagen wir zum Beispiel, wie sich mittlerweile herausgestellt hat, bereits bei einer Inzidenz von 474.

Woran klemmt es bei der Inzidenz?

Wenn ein PCR-Test gemacht wird, trägt er ein Datum. Im

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich