Rems-Murr-Kreis

Corona-Impfpflicht: Ja oder nein? Stimmen aus dem Rems-Murr-Kreis

Kärcher Impft
Die Ferienzeit hat begonnen und die Impfquoten steigen nur noch langsam, obwohl es keinen Impfstoffmangel mehr gibt. Im Rems-Murr-Kreis mit seinen rund 430.000 Einwohnern waren laut Angaben des Landessozialministeriums mit Datenstand vom 25. Juli nur 54 Prozent einmal und 46,2 Prozent zweimal gegen Corona geimpft. © Benjamin Büttner

„Sind Sie gegen Corona geimpft?“ Eine solche Frage in einem Vorstellungsgespräch für einen Job oder einem bereits Beschäftigten gegenüber wäre unzulässig und übergriffig. Genauso wie die Frage nach der sexuellen Orientierung oder „Wann planen Sie, schwanger zu werden?“ bei einer Frau. „Es kann natürlich sein, dass sie einem mal rausrutscht, aber der Bewerber, die Bewerberin, der Beschäftigte muss darauf nicht antworten“, sagt Claus Paal, Unternehmer und Präsident der IHK-Bezirkskammer

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich