Rems-Murr-Kreis

Corona-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis über 500: Ausgangssperre für Ungeimpfte droht

Kopie von ausgangsperre Polizeikontrolle Kontrolle Polizei symbol symbolbild symbolfoto
Polizeikontrolle während der Ausgangssperre im April 2021. (Symbolfoto) © Benjamin Büttner

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen im Rems-Murr-Kreis hat am Samstag (27.11.) den Grenzwert von 500 überschritten. Laut Landesgesundheitsamt liegt die Inzidenz tagesaktuell bei 502,0. Damit rücken auch im Rems-Murr-Kreis verschärfte Corona-Regeln wie eine Ausgangssperre für Ungeimpfte immer näher. Frühestens ab Montag (29.11.) könnte es soweit sein.

Zwei Szenarien sind nun möglich

Damit die verschärften Regeln greifen, muss der Inzidenzwert an zwei Tagen in Folge über 500 liegen - Sonn- und Feiertage eingeschlossen. Laut Mitteilung des Landratsamtes bedeutet das:

  • Szenario 1: Bleibt der Wert am Sonntag (28.11.) unter 500, ist die Zählung unterbrochen und die verschärften Regelungen treten nicht in Kraft.
  • Szenario 2: Liegt der Wert am Sonntag (28.11.) bei 500 oder mehr, gelten die Regelungen bereits am nächsten Tag – also ab Montag (29.11.) um 0 Uhr.

Welche Regel-Verschärfungen gelten in Hotspot-Landkreisen?

Tritt Szenario 2 ein, greifen im Rems-Murr-Kreis ab Montag (29.11.) um 0 Uhr also zwei Verschärfungen. Das schreibt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes vor:

  • Im Einzelhandel, der nicht der Grundversorgung dient, gilt 2G. Abholangebote und Lieferdienste sind weiter uneingeschränkt möglich.
  • Für nicht genesene und ungeimpfte Personen gilt zwischen 21 und 5 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre. Ausnahmen gibt es, wenn triftige Gründe vorliegen; zum Beispiel: Gottesdienstbesuch; berufliche Tätigkeit; Besuch von Ehegatten/Lebenspartnern; Nutzung medizinischer, pflegerischer, therapeutischer, tierärztlicher Leistungen; Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen, Minderjährigen, Sterbenden. Auch die individuelle sportliche Betätigung im Freien (zum Beispiel Joggen) bleibt erlaubt.

Zahlen des Landesgesundheitsamtes sind ausschlaggebend

Laut Landratsamt wird das zweimalige Überschreiten der Sieben-Tage-Inzidenz von 500 vom Gesundheitsamt festgestellt und auf der Homepage des Landratsamts bekannt gemacht. Ausschlaggebend sind die Zahlen, die das Landesgesundheitsamt jeden Abend veröffentlicht. Die verschärften Regeln werden erst aufgehoben, sobald die Inzidenz an fünf Tagen in Folge wieder unter 500 liegt.

Landrat appelliert: "Nutzen Sie die Impfangebote"

„Ob wir die 500er-Marke dieses Wochenende wirklich zweimal reißen, müssen wir noch abwarten“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Ich möchte aber zumindest schon einmal vorwarnen, damit die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis sich auf die verschärften Regeln vorbereiten können. Die Lage ist ernst und die Einschränkungen für Nicht-Immunisierte nehmen zu. Daher nochmal der Appell: Nutzen Sie die Impfangebote, die wir gemeinsam mit den Kommunen und niedergelassenen Arztpraxen immer weiter ausbauen.“

Alle Impfangebote im Rems-Murr-Kreis sind unter www.rems-murr-kreis.de/kiz zu finden.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: