Rems-Murr-Kreis

Corona: Neue Todesfälle und sieben Hotspots im Rems-Murr-Kreis

5I7A6593a
Berglen ist eine von sieben Corona-Hotspot-Gemeinden im Rems-Murr-Kreis. Jeder 91ste der rund 6400 Einwohner der Berglen war am Montag (15.11.2021) als "infiziert in Quarantäne" gemeldet. © Gabriel Habermann

Auch in den Rems-Murr-Kliniken steigt die Anzahl der stationär aufgenommenen Covid-Patienten kontinuierlich an, nun von 50 am Freitag (12.11.) auf 55 am Montag (15.11.). Elf Covid-Patienten müssen auf der Intensivstation behandelt, neun beatmet werden. Kein Wunder also, dass die landesweite Alarmstufe wohl am Mittwoch (17.11.) in Kraft tritt. Denn: In den kommenden zwei Wochen wird die Krankenhausbelegung weiter zunehmen, da eine stark steigende Inzidenz, das zeigen Erfahrungen aus der Vergangenheit, bislang immer auch die Krankenhäuser zeitversetzt voller werden lässt. Des Weiteren sind viele Covid-Patienten derzeit jünger, unter 60, und ihre Verweildauer im Krankenhaus deshalb länger.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis lag am Samstag bei 432, am Sonntag bei 433 und am Montag bei 413. Damit liegt unser Landkreis weiter im oberen Drittel der 44 baden-württembergischen Kreise, die eine Inzidenz von über 400 haben (Samstag – Sonntag – Montag):

  • LK Biberach: 679 – 693 – 644,
  • LK Rottweil: 530 – 577 – 579,
  • Schwarzwald-Baar-Kreis: 500 – 524 – 556,
  • LK Heidenheim: 557 – 569 – 548,
  • LK Sigmaringen: 489 – 510 – 523,
  • Stadtkreis Heilbronn: 498 – 515 – 510,
  • LK Ravensburg: 469 – 495 – 493,
  • LK Heilbronn: 448 – 466 – 482,
  • Stadtkreis Pforzheim: 462 – 461 – 475,
  • Alb-Donau-Kreis: 477 – 492 – 474,
  • LK Calw: 401 – 423 – 438,
  • Enzkreis: 401 – 402 – 438.
  • Neckar-Odenwald-Kreis: 398 – 411 – 417,
  • Stadtkreis Ulm: 402 – 425 – 409,
  • LK Tuttlingen: 401 – 422 – 406,
  • Zollernalbkreis: 384 – 417 – 404

Mehr als ein Dutzend weitere Kreise sind auf dem Weg zur 400, darunter auch die verbleibenden unserer direkten Nachbarn, wobei der Landkreis Schwäbisch Hall, der Ostalbkreis und Stuttgart wohl noch einige Tage mehr bis zur 400 brauchen (Samstag – Sonntag – Montag):

  • LK Göppingen: 366 – 394 – 396,
  • LK Esslingen: 397 – 402 – 390
  • LK Ludwigsburg: 371 – 385 – k.A.,
  • Ostalbkreis: 330 – 340 – 363,
  • Stadtkreis Stuttgart: 360 – 383 – 351,
  • LK Schwäbisch Hall: 351 – 354 – 350.

Seit Anfang November sind im Rems-Murr-Kreis neun Menschen mit Covid-Erkrankung gestorben. Die Todesfall-Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie stieg von Freitag auf Montag um vier von 396 auf 400. Die Anzahl der Infizierten in Quarantäne ist von 2629 auf 3036 geklettert. Die sieben Corona-Hotspots sind:

  • Berglen: 70 Infizierte in Quarantäne, jeder 91ste der 6400 Einwohner.
  • Aspach: 92 Infizierte in Quarantäne, jeder 89ste der 8200 Einwohner.
  • Auenwald: 62 Infizierte in Quarantäne, jeder 109te der 6800 Einwohner.
  • Rudersberg: 97 Infizierte in Quarantäne, jeder 117te der 11.400 Einwohner.
  • Welzheim: 95 Infizierte in Quarantäne, jeder 117te der 11.200 Einwohner.
  • Oppenweiler: 36 Infizierte in Quarantäne, jeder 119te der 4300 Einwohner.
  • Alfdorf: 59 Infizierte in Quarantäne, jeder 120ste der 7100 Einwohner.

Zum Vergleich: In Waiblingen sind 399 Infizierte in Quarantäne, jeder 138ste der 55.400 Einwohner.

Auch in den Rems-Murr-Kliniken steigt die Anzahl der stationär aufgenommenen Covid-Patienten kontinuierlich an, nun von 50 am Freitag (12.11.) auf 55 am Montag (15.11.). Elf Covid-Patienten müssen auf der Intensivstation behandelt, neun beatmet werden. Kein Wunder also, dass die landesweite Alarmstufe wohl am Mittwoch (17.11.) in Kraft tritt. Denn: In den kommenden zwei Wochen wird die Krankenhausbelegung weiter zunehmen, da eine stark steigende Inzidenz, das zeigen Erfahrungen aus der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper