Rems-Murr-Kreis

Coronavirus hat die Krankenhaus-Beschäftigten nicht verschont: Jeder zehnte Mitarbeiter infiziert

Covidstation
In wenigen Monaten ist am Rems-Murr-Klinikum in Winnenden eine neue Infektionsstation errichtet worden. Hier können Corona-Verdachtsfälle und Infizierte räumlich getrennt von den übrigen Abteilungen behandelt werden. © Gabriel Habermann

Vor einem Jahr hat die erste Corona-Welle den Rems-Murr-Kreis überrollt: Anfang März 2020 sind die ersten Infizierten entdeckt worden, am Schorndorfer Krankenhaus wurde das erste „Corona-Testzentrum“ eröffnet und die Rems-Murr-Kliniken schränkten die Besuchszeiten ein. In den beiden Krankenhäusern waren Desinfektionsmittel und Schutzkleidung plötzlich Mangelware. Das aber war nur der Anfang der Umwälzungen im Alltag und im Betrieb der Krankenhäuser. Markanteste Zeichen sind heute die

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion