Rems-Murr-Kreis

Countdown bis zum Inkrafttreten der Alarmstufe: Wann ist es frühestens so weit?

corona-5174671_1920_-_rot-Logo-ohne_Text
Der Rems-Murr-Kreis liegt im oberen Drittel der 44 baden-württembergischen Kreise, die eine Inzidenz von über 400 haben. © Fotolia/Habermann

Auch wenn Samstage und Sonntage nicht mitzählen, so gingen die Zahlen in puncto Krankenhausbelegungen mit Covid-Patienten übers Wochenende, 13./14. November 2021, leicht zurück. Damit geht aber noch nicht unbedingt ein Trend zur Verzögerung des Inkrafttretens der Alarmstufe in Baden-Württemberg einher, die wohl im Laufe der Woche kommen wird, frühestens aber am Mittwoch (17.11.).

  • Am Freitag waren laut Landesgesundheitsamt 380 Covid-Patienten auf Intensivstation gemeldet (Hospitalisierungsinzidenz: 5,0),
  • am Samstag 372 (HI: 4,81),
  • am Sonntag 379 (HI: 4,73).

Die Alarmstufe tritt in Baden-Württemberg in Kraft, wenn zwei Werktage hintereinander der Grenzwert von 390 Covid-Intensivpatienten oder an fünf Werktagen in Folge eine HI von 8,0 erreicht oder überschritten wurde. Damit kommt frühestens der Mittwoch (17.11.) infrage, wenn die 390er-Marke sowohl am Montag (15.11.) und am Dienstag (16.11.) gerissen würde.

Update: Mittlerweile ist die Marke wohl am Montag gerissen worden. Laut Divi-Intensivregister, Stand 10.15 Uhr, betrug die Anzahl der Covid-Intensivpatienten 398.

Die Rems-Murr-Kliniken hatten am Freitag 50 Covid-Patienten in stationärer Behandlung, davon sieben auf Intensivstation und sechs an Beatmungsgeräten. Am Samstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis laut Landesgesundheitsamt bei 432 und am Sonntag (14.11.) bei 433. Damit liegt unser Landkreis im oberen Drittel der 44 baden-württembergischen Kreise, die eine Inzidenz von über 400 haben:

  • LK Biberach: 679 (Sa), 693 (So),
  • LK Rottweil: 530 (Sa), 577 (So),
  • Schwarzwald-Baar-Kreis: 500 (Sa), 524 (So),
  • Stadtkreis Heilbronn: 498 (Sa), 515 (So),
  • LK Sigmaringen: 489 (Sa), 510 (So),
  • LK Ravensburg: 469 (Sa), 495 (So),
  • Alb-Donau-Kreis: 477 (Sa), 492 (So),
  • Stadtkreis Pforzheim: 462 (Sa), 461(So),
  • LK Heilbronn: 448 (Sa), 466 (So),
  • Stadtkreis Ulm: 402 (Sa), 425 (So),
  • LK Calw: 401 (Sa), 423 (So),
  • LK Tuttlingen (401), 422 (So),
  • Enzkreis: 401 (Sa), 402 (So),
  • LK Esslingen: 397 (Sa), 402 (So)

Mehr als ein Dutzend weitere Kreise sind auf dem Weg zur 400, darunter auch die verbleibenden unserer direkten Nachbarn, wobei der Landkreis Schwäbisch Hall und der Ostalbkreis wohl noch einige Tage mehr bis zur 400 brauchen:

  • LK Ludwigsburg: 371 (Sa), 385 (So),
  • LK Göppingen: 366 (Sa), 394 (So),
  • Stadtkreis Stuttgart: 360 (Sa), 383 (So),
  • LK Schwäbisch Hall: 351 (Sa), 354 (So)
  • Ostalbkreis: 330 (Sa), 340 (So)
Die drei „niedrigsten“ Inzidenzwerte haben:
  • Stadtkreis Heidelberg: 192 (Sa), 217 (So),
  • LK Lörrach: 221 (Sa), 211 (So),
  • LK Emmendingen: 237 (Sa), 240 (So).

Die landesweite Inzidenz betrug am Sonntag 386.

Auch wenn Samstage und Sonntage nicht mitzählen, so gingen die Zahlen in puncto Krankenhausbelegungen mit Covid-Patienten übers Wochenende, 13./14. November 2021, leicht zurück. Damit geht aber noch nicht unbedingt ein Trend zur Verzögerung des Inkrafttretens der Alarmstufe in Baden-Württemberg einher, die wohl im Laufe der Woche kommen wird, frühestens aber am Mittwoch (17.11.).

Am Freitag waren laut Landesgesundheitsamt 380 Covid-Patienten auf Intensivstation gemeldet
Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper