Rems-Murr-Kreis

Dänische Fensterbauer Dovista greifen sich die Rudersberger Weru Group - Kartellamt genehmigt's

Weru-Gelände
Weru-Gelände Rudersberg. © Benjamin Büttner

Arbonia Windows und die Weru Group gehören ab sofort zu Dovista. Die Wettbewerbsbehörden haben den Erwerb der Schweizer Arbonia Windows AG und der deutschen Weru Group durch die dänische Dovista genehmigt.

„Heute ist ein Tag zum Feiern bei Dovista. Wir haben uns darauf gefreut, unsere neuen Kollegen von Arbonia Windows und der Weru Group willkommen zu heißen“, so lautet die Mitteilung der Dovista-Presseabteilung. „Wir werden nun das kombinierte Know-how und die Kompetenzen innerhalb der Gruppe nutzen und so unser volles Potenzial ausschöpfen können“, sagt Allan Lindhard Jørgensen, CEO und Präsident von Dovista A/S. Dovista agiert auf dem britischen und irischen Markt, Arbonia Windows ist in Mitteleuropa aktiv, etwa in Polen, der Schweiz, der Slowakei und Deutschland. Die Weru Group hält eine marktführende Position in Deutschland inne.

Das Markenportfolio von Dovista wird um sechs Marken erweitert: Dobroplast, EgoKiefer, Slovaktual, Unilux, Weru und Wertbau. Damit verfügt Dovista nun über insgesamt 15 Marken, die alle stark lokal verwurzelt sind. Alle Marken werden weitergeführt. Die Produkte werden weiterhin unter den bestehenden Marken und über die lokalen Vertriebsgesellschaften entwickelt, produziert und vermarktet.