Rems-Murr-Kreis

Deutscher Wandertag im Rems-Murr-Kreis: Touren für jedes Alter und jeden Geschmack

Weinberge
Wandern mit Aussicht, zum Beispiel auf der Luitenbächer Höhe. © Benjamin Büttner

„2022 wollen wir wieder da sein und viele Gäste empfangen“, sagt Landrat Richard Sigel. Deshalb sei jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um bei einer Pressekonferenz das Startsignal für den Deutschen Wandertag 2022 zu geben, der vom 3. bis 7. August nächsten Jahres im Remstal stattfinden wird. Fellbach wird zur Wandertagshauptstadt, viele weitere Kommunen im Rems-Murr-Kreis sind mit dabei, die Vorbereitungen laufen seit mehr als einem Jahr.

„Wandern ist ein Trendsport, erst recht in Pandemiezeiten“, sagt die Fellbacher Oberbürgermeisterin Gabriele Zull. Deshalb bietet das Programm für jede Altersgruppe und jeden Anspruch eine passende Wanderstrecke im Remstal, im Schwäbischen Wald oder im Schurwald.

Angebote für Familien, Sportler und behinderte Menschen

Es gibt Touren rund um Kultur und Genuss, wie zum Beispiel eine Dämmertour auf den Kappelberg mit Weinverkostung sowie Angebote für Sportbegeisterte, wie etwa eine 40 Kilometer lange Marathonwanderung. Familien können zum Beispiel beim Waldbaden den Wald mit allen Sinnen erleben. Natürlich wird auch der Remstalweg Teil des 121. Deutschen Wandertags sein, er kann in zwei Gruppen in Etappen über mehrere Tage gegangen werden. Mehr als 200 Wanderführer, 19 Ortsgruppen und drei Familiengruppen stehen in den Startlöchern, sagt Regine Erb vom Schwäbischen Albverein. Insgesamt wird es an fünf Tagen mehr als 160 Angebote geben. Ein Fokus liegt auf der Inklusion, so soll es beim Deutschen Wandertag auch Angebote für behinderte Menschen geben.

Auch Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Schwäbischen Albvereins und des Deutschen Wanderverbands, ist optimistisch, dass „wir nächstes Jahr gemeinsam aufleben können, wenn sich alle weiterhin diszipliniert und solidarisch verhalten und sich viele impfen lassen“. 2020 war der Deutsche Wandertag wegen der Pandemie ganz ausgefallen, in diesem Jahr als kleine Veranstaltung mit rund 3000 Teilnehmern in Bad Wildungen ausgetragen worden. Im Remstal rechnet Rauchfuß im kommenden Jahr mit rund 30 000 Gästen. Langfristig könnten das dann noch viel mehr werden, denn die Erfahrung zeige, dass die Besucher unter Freunden und in ihren Gebietsvereinen Werbung machten für die Region, die sie beim Deutschen Wandertag besucht hätten.

Irgendwann, hofft Michael Scharmann, Oberbürgermeister von Weinstadt und Vorstandsvorsitzender Remstal Tourismus, sage man dann vielleicht ebenso selbstverständlich „Ich gehe ins Remstal in den Urlaub“ wie „Ich gehe in den Schwarzwald in den Urlaub“. Er weiß bereits von ersten Buchungen für Übernachtungen. Mit der Gartenschau habe sich das Remstal bereits als Marke präsentiert, nun sieht Scharmann die Chance, diese Marke zu etablieren. Beim Thema Genuss sei das schon gut gelungen, nun sei auch die Infrastruktur vorhanden, um die Region auch für Wanderer und Fahrradfahrer noch attraktiver und bekannter zu machen.

Mit der Wandertagsplakette Bus und Bahn fahren

Auch das Maskottchen des Remstals, die Biene Remsi, fliegt beim Deutschen Wandertag wieder mit. Sie ist Formgeberin für die Wandertagsplakette aus heimischem Holz, die jetzt schon für 8,50 Euro (Kinder 4 Euro) erworben werden kann, um die Vorfreude zu steigern. Mit der Plakette können Besucher während des Deutschen Wandertags vom 3. bis 7. August 2022 die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Außerdem soll es gegen Vorlage der Plakette Vergünstigungen und Rabatte geben, etwa für Stadt- und Erlebnisführungen, in Museen und Bädern. An einigen Stellen wird es, ähnlich wie beim Gutscheinheft zur Gartenschau, damit auch kleine Extras geben.

Info

Informationen rund um den 121. Deutschen Wandertag und das Programm sind unter www.dwt2022.de zu finden. Die Wandertagsplakette ist unter anderem im Online-Shop des Remstal Tourismus unter www.remstal.de erhältlich.

„2022 wollen wir wieder da sein und viele Gäste empfangen“, sagt Landrat Richard Sigel. Deshalb sei jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um bei einer Pressekonferenz das Startsignal für den Deutschen Wandertag 2022 zu geben, der vom 3. bis 7. August nächsten Jahres im Remstal stattfinden wird. Fellbach wird zur Wandertagshauptstadt, viele weitere Kommunen im Rems-Murr-Kreis sind mit dabei, die Vorbereitungen laufen seit mehr als einem Jahr.

„Wandern ist ein Trendsport, erst recht in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper