Rems-Murr-Kreis

Drängt die BW-Bank deshalb gezielt Ältere zur Geldanlage, um Negativzins zu vermeiden?

betrug
Anruf vom Kundenberater der BW-Bank. © Pixabay

Die BW-Bank erhebt für Kunden mit mehr als 100.000 Euro auf dem Konto nunmehr „Verwahrentgelte“, also Negativzinsen. Die AGB-Umstellung nutzen Kundenberater angeblich, um gezielt wohlhabende ältere Menschen dazu zu drängen, ihr Geld lieber in Fonds, Rentenpapiere oder Versicherungen zu stecken. Von „Aufschwatzen“ und „Versuchen der Übervorteilung“ spricht eine über 70-jährige Leserin aus dem Schorndorfer Raum, die ähnlich „Unhöfliches“ erlebt haben will, wie eine 84-jährige Bankkundin, über

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich