Rems-Murr-Kreis

Ehrenamtlich im Hospiz: Winnenderin begleitet Sterbende auf ihrem letzten Weg

hospice-1793998_1920
Sterbebegleitung. Foto: Pixabay

Silvia Negele aus Winnenden begleitet seit vier Wochen eine Frau, die Metastasen im Kopf hat und Bestrahlungen erhält. Im Inneren berührt, mit viel positiver Kraft will sie der Sterbenden Würde entgegenbringen. „Sie soll mitkriegen, dass sie nicht alleine ist“, sagt Silvia Negele. Im Kurs für Hospizbegleitung hat sie gelernt: „Menschen spüren auch auf dem Sterbebett etwas.“ Eine nonverbale Verbindung bleibt bis zum Tod bestehen, bestätigt Susanne Stolp-Schmidt auf Nachfrage. Auf einer

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion