Rems-Murr-Kreis

Facebook-Poster nennt Alfred Denzinger "Terrorgruppenführer" - und muss zahlen

Gegenrechts
Hiermit amtsgerichtlich bestätigt: Alfred Denzinger aus Rudersberg muss sich nicht als "Antifa-Terrorgruppenführer" bezeichnen lassen. © Benjamin Büttner

Eher glimpflich, aber nicht kostenlos davongekommen ist am Amtsgericht Waiblingen ein selbst ernannter „Remstal-Rebell“, der den Rudersberger Journalisten Alfred Denzinger als „Antifa-Terrorgruppenführer“ bezeichnet hatte.

Ach herrje, denkt der Laie, als es um 8.30 Uhr losgeht in Saal 11, das könnte ja ein episch langer Gerichtstag werden. Denn der Verteidiger des Angeklagten schlägt gleich den maximal hohen Ton an: Es gehe hier um „ganz, ganz diffizile“ Angelegenheiten, um „ganz

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich