Rems-Murr-Kreis

Fast 600 Kunden am ersten Tag bei Kfz-Zulassung

2020-04-05_Öffnung Zulassungsstelle_Ausgabe Geschenk nah_Foto LRA
Kfz-Zulassung in Corona-Zeiten. Foto: Landratsamt Rems-Murr

Die Kfz-Zulassungsstellen in Waiblingen, Schorndorf und Backnang haben am ersten Öffnungstag fast 600 Kunden abgefertigt. In Waiblingen, wo 400 Leute gezählt wurden, war es am Montagmorgen zu langen Schlangen gekommen – und auch am Dienstag zog sich am Morgen die Schlange bis zur Villa Roller hoch. Gegen Mittag lief die Abfertigung aber wieder zügig und es ging ohne Wartezeiten zum neuen Kfz-Kennzeichen.

Wie das Landratsamt mitteilt, sind die drei Zulassungsstellen die ersten in der Region, die für den Publikumsverkehr ohne Terminvergabe geöffnet sind. Möglich sei dieser Service, weil vorab ein Sicherheitskonzept erarbeitet wurde: Ziel war es, die Bürger so zu lenken, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Auch die Einhaltung der Hygieneregeln ist unter anderem mit Plexiglasscheiben am Schalter sowie bereitgestelltem Desinfektionsmittel ein zentraler Baustein. Vor dem Gebäude werden die einzuhaltenden Mindestabstände durch Abstandshalter am Boden und Tensionsbänder sichergestellt. Mitarbeitende des Vollzugsdienstes des Landratsamts und ein externer Sicherheitsdienst stellen direkt vor dem Eingang sicher, dass zudem nur eine begrenzte Personenzahl das Gebäude betreten kann. Es wird pro freiem Schalterplatz eine Person in das Gebäude gelassen, so dass bei Betreten des Gebäudes keine zusätzliche Wartezeit entsteht. Vielmehr ist das große Ziel, Warteschlangen im Gebäude zu vermeiden. Schließlich gilt es, das Infektionsrisiko bestmöglich zu minimieren, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung.  

An den ersten Tagen nach der Öffnung kam es vor allem morgens zu längeren Wartezeiten. Mittags sind die Wartezeiten erfahrungsgemäß geringer. So kamen bereits am Dienstagmittag in Waiblingen die Bürgerinnen und Bürger ohne Wartezeit an die Reihe.

 

Insgesamt konnten in Waiblingen am ersten Öffnungstag, dem Montag, rund 400 Bürger bedient werden, so das Landratsamt weiter. In Backnang waren es über 100 und in Schorndorf rund 90 Bürger. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben mit großem Engagement ein Konzept entwickelt, das die Balance zwischen Service und Sicherheit hält. Auf diese Weise haben wir als erste Zulassungsbehörde im Großraum Stuttgart wieder den Betrieb ohne Terminvergabe für die Kundinnen und Kunden aufgenommen“, wird Landrat Dr. Richard Sigel zitiert. „Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Geduld und für ihr Verständnis. Schließlich ist es in unser aller Interesse, wenn wir gemeinsam erste Schritte in Richtung Normalität gehen. Dabei sollten wir vorsichtig sein, um das Erreichte nicht zu verspielen. Aber gleichzeitig dürfen wir uns vor lauter Vorsicht auch nicht selbst lahmlegen“, so der Landrat weiter.

 

Nicht nur Kritik, sondern auch Lob

Dass sich einige der Kunden am Montag gegenüber unserer Zeitung über lange Wartezeiten beschwert hatten, sorgte auf Facebook wiederum für Empörung. So meinte Silke Häussermann zu unserem Bericht: „War doch klar, dass es zu langen Wartezeiten kommt.“ Sie riet den Verärgerten, sich darauf einzustellen und eben ein wenig zu warten. „Aber heute muss ja alles in zwei Minuten erledigt sein.“ Sven Tremonia lobte wiederum die Vorkehrungen, die getroffen worden seien: „Sämtliche Schalter waren voll besetzt. Was soll ein Landratsamt in Zeiten von Corona denn tun, wenn man wochenlang aufgrund der Epidemie kein normales Tagesgeschäft durchführen konnte.“ Und Katharina Nobile schrieb: "Ich war um 15 Uhr dort. Habe 15 Minuten gewartet. Auch die Wartenden waren sehr freundlich, niemand hat gemeckert. Drinnen war ich nach 7 Minuten fertig." 

Die Kfz-Zulassungsstellen in Waiblingen, Schorndorf und Backnang haben am ersten Öffnungstag fast 600 Kunden abgefertigt. In Waiblingen, wo 400 Leute gezählt wurden, war es am Montagmorgen zu langen Schlangen gekommen – und auch am Dienstag zog sich am Morgen die Schlange bis zur Villa Roller hoch. Gegen Mittag lief die Abfertigung aber wieder zügig und es ging ohne Wartezeiten zum neuen Kfz-Kennzeichen.

Wie das Landratsamt mitteilt, sind die drei Zulassungsstellen die ersten in der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper