Rems-Murr-Kreis

Fellbach: Auto schanzt auf Gleis

unfall_2
Der Fahrer hat es wohl zu wörtlich genommen, dass ein BMW wie auf Schienen fährt. © Benjamin Beytekin

Fellbach. Spektakulär ist am Samstagabend (6. Juli 2013) ein 25-Jähriger mit seinem 3er-BMW in Fellbach über eine Böschung auf die Bahngleise geschanzt. Sein Beifahrer, 29, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der BMW ist Schrott. Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Die Gleise wurden erheblich beschädigt. Der Zugverkehr war über mehrere Stunden hinweg gestört und der S-Bahn-Fahrplan geriet aus dem Takt.

Trotz der Schäden an den Gleisen versprach gestern eine Sprecherin der Deutschen Bahn, dass der Fahrplan inzwischen wieder im Lot ist. Auch während der Reparatur der Schienen am Montag sei der Zugverkehr nicht beeinträchtigt, da es genügend Reserven bei den Gleisflächen gebe.

Gegen 18.05 war der 25-Jährige mit 1,5 Promille im Blut durch die Fellbacher Blumenstraße gerast, kriegte die scharfe Rechtskurve nicht, fuhr geradeaus durch einen Zaun, flog über eine Böschung und landete auf den Gleisen. Der Fahrer stand ziemlich unter Alkohol und musste seinen Führerschein sowie eine Blutprobe abgeben.

Wie die Polizei mitteilt, ist an dem neuen BMW ein Schaden von 20 000 Euro Schaden entstanden. Wie hoch die Schäden am Gleis sind, sei hingegen noch nicht bezifferbar.