Rems-Murr-Kreis

Gastronomen kämpfen wegen Coronavirus um ihre Existenz

Schlechte Zeiten für die Gastronomie.
Wo sich an diesen herrlichen Frühlingstagen ansonsten viele Gäste tummeln würden, herrscht gähnende Leere. Die Wirte leiden. Foto: ZVW/Gaby Schneider © ZVW/Gaby Schneider

Kaum eine Branche ist so stark von der Stilllegung des öffentlichen Lebens betroffen wie die Gastwirte. Wann Kneipen, Restaurants und Hotels wieder öffnen dürfen, ist derzeit nicht absehbar. In vielen Betrieben ist die Liquidität bereits erschöpft, sagt Michael Matzke, der Vorsitzende der Dehoga-Kreisstelle. Der Hotel- und Gaststättenverband vertritt rund 380 Betriebe im Rems-Murr-Kreis. Er fordert für die Mitarbeiter in Kurzarbeit mehr Unterstützung. Die Fragen stellte unser

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion