Rems-Murr-Kreis

Geplante Lauterbach-Entführung: Podcast zu Feindbildern der Querdenker-Szene

Bewegungsmelder Podcast Alexander Roth Peter Schwarz
ZVW-Redakteur Peter Schwarz. © ZVW/Alexandra Palmizi

Menschen, die in der Politik, der Wissenschaft oder dem Gesundheitswesen tätig sind zählen zu den zentralen Feindbildern der Querdenker-Szene. Vom Gesundheitsminister Karl Lauterbach, dessen Entführung offenbar von Reichsbürgern und Querdenkern geplant wurde, bis zum lokalen Bürgermeister. Von Christian Drosten bis zum Intensivpfleger. In der fünften Folge unsers Bewegungsmelder-Podcasts sprechen Peter Schwarz und Alexander Roth darüber, wie sich diese Feindbilder konkret äußern – und welche Folgen das haben kann.

Es geht um Fragen wie: Welche Rolle spielen Feindeslisten und Online-Pranger? Warum stellen Demos vor Politiker-Privathäusern eine neue Dimension der Bedroung dar? Wie viele Attacken auf Impfteams, wie viele Anschläge auf Impfzentren gab es seit Beginn der Pandemie? Können Köpfe der Querdenker-Szene dafür verantwortlich gemacht werden, wenn Anhänger Gewalt ausüben? Was können wir gegen Anfeindungen, Angriffe und Anschläge tun? Und wo finden Betroffene HIile?

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Wo anhören?

Der Bewegungsmelder-Podcast ist unter zvw.de/bewegungsmelder und auf Spotify verfügbar. Auf Youtube kann man sich alle Folgen zusätzlich im Videoformat ansehen. Die erste Staffel des Formats besteht aus sechs Folgen, die seit dem 18. Februar im Zwei-Wochen-Rhythmus erscheinen werden.

Feedback? Fragen? Anregungen? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an bewegungsmelder@zvw.de und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Bewegungsmelder-Podcast: Das Format

Im "Bewegungsmelder"-Podcast sprechen Peter Schwarz und Alexander Roth über wichtige Entwicklungen unserer Zeit – und darüber, was sie für die Zukunft bedeuten könnten. Ihr Blick schweift dabei weit über die Region Stuttgart hinaus, findet aber immer wieder dorthin zurück.

In der ersten Staffel dreht sich alles um Querdenker, Reichsbürger und Rechtsextremisten. Wie radikal ist der Corona-Protest? Wer führt, wer läuft mit – und warum? Was verrät uns der Blick in die Vergangenheit rechten Terrors über aktuelle Entwicklungen? Und warum ist es wichtig, ab und zu die Perspektive zu wechseln?

Der Bewegungsmelder ist kostenlos - hier können Sie unsere Arbeit mit einem Abo unterstützen: https://mein.zvw.de/plus. Mehr zu den beiden Sprechern, dem Team dahinter und der Frage, warum wir diesen Podcast machen, lesen Sie hier. Die nächste Folge erscheint am 29. April.