Rems-Murr-Kreis

Gerichtsurteil zum Oeffinger Fall des versuchten Totschlags: „Erschreckend brutale“ Schläger

Gerichtfeature
Versuchter Totschlag: Die jugendlichen Schläger von Oeffingen müssen ins Gefängnis. © Pavlovic

Das Stuttgarter Landgericht hat das Urteil über den versuchten Totschlag am Gemeindezentrum Oeffingen (wir berichteten) gefällt: Der 17-Jährige wurde des versuchten Totschlags schuldig gesprochen und bekam dreieinhalb Jahre Jugendgefängnis. Dem 21-Jährigen hat die vierte Strafkammer unter Vorsitz von Richterin Cornelie Eßlinger-Graf drei Jahre und zwei Monate Jugendhaft aufgebrummt. Was die beiden mit dem 47-jährigen Opfer gemacht haben, fand nicht nur die Staatsanwaltschaft „erschreckend

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion