Rems-Murr-Kreis

Im Rems-Murr-Kreis acht gemeldete Unfallfluchten jeden Tag: "Warum sind die Leute so feige?"

Bagatellunfall
Der Verursacher will nichts bemerkt haben? Reichlich unglaubwürdig. © Gabriel Habermann

Unfallflucht scheint „zum Volkssport“ geworden zu sein, mutmaßt Jürgen Langer aus Winnenden: „Jetzt hat es auch mich erwischt.“ Etwa 20 Minuten hatte er sich in einem Supermarkt aufgehalten – und als er zurückkam, fiel ihm das Malheur sofort auf: das Auto an der Seite beschädigt, der oder die Übeltäter(-in) weg, kein Zettel, kein Nichts. Auf 2500 Euro schätzt Jürgen Langer den Schaden. Seine Kaskoversicherung zahlt’s, aber trotzdem: „Warum gibt es immer mehr von diesen Losern, die zu feige sind, sich ihrer Verantwortung zu stellen?“

Jürgen Langer liegt richtig mit seiner Einschätzung: Jeden Tag berichtet die Polizei von Unfallfluchten, und die Statistik weist seit Jahren steigende Zahlen aus. Rechnerisch kam es 2019 im Rems-Murr-Kreis zu fast acht Unfallfluchten an jedem einzelnen Tag des Jahres. Laut Polizei-Pressesprecher Robert Kreidler zählte die Polizei im ersten Halbjahr 2020 im Rems-Murr-Kreis 1159 Unfallfluchten. Bei 33 Fällen wurden Menschen verletzt.

Knapp 40 Prozent der Fälle aufgeklärt

In diesen schwereren Fällen liegt die Aufklärungsquote höher, schlicht deshalb, weil die Polizei dann mehr Aufwand treibt, um den Schuldigen ausfindig zu machen. Das Polizeipräsidium Aalen erreichte 2019 eine Aufklärungsquote von rund 37 Prozent nach Unfallfluchten. Fast die Hälfte jener Unfallfluchten, die mit Verletzungen eines Menschen in Verbindung standen, wurden im vergangenen Jahr aufgeklärt.

Unfallflucht scheint „zum Volkssport“ geworden zu sein, mutmaßt Jürgen Langer aus Winnenden: „Jetzt hat es auch mich erwischt.“ Etwa 20 Minuten hatte er sich in einem Supermarkt aufgehalten – und als er zurückkam, fiel ihm das Malheur sofort auf: das Auto an der Seite beschädigt, der oder die Übeltäter(-in) weg, kein Zettel, kein Nichts. Auf 2500 Euro schätzt Jürgen Langer den Schaden. Seine Kaskoversicherung zahlt’s, aber trotzdem: „Warum gibt es immer mehr von diesen Losern, die zu feige

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper