Rems-Murr-Kreis

Kein Mord, nur Totschlag? Neue Hintergründe zum Tötungsdelikt Weinstadt

Symbolfotobahnhofendersbach
Tatort Bahnhof Endersbach: Zu den Hintergründen des Tötungsdelikts hält die Polizei sich weiterhin bedeckt. © Gaby Schneider

Zum Tötungsdelikt Anfang Juni in Weinstadt halten sich Staatsanwaltschaft und Polizei weiterhin auffällig bedeckt – eine wichtige neue Information aber gibt es: Offenbar wird es eher nicht zu einer Anklage wegen Mordes kommen, sondern lediglich wegen Totschlags. Was bedeutet das?

Ein Jugendlicher tatverdächtig - das hat Folgen

Gegen 5.30 Uhr am Freitagmorgen, 4. Juni, wurde am Bahnhof Endersbach eine Leiche aufgefunden. Schon der erste Augenschein legte nahe: Der Mann war

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion