Rems-Murr-Kreis

Klinikum Schloss Winnenden: Psychiatrische Pflege im Corona-Spagat

ZfP
Der Haupteingang des Zentrums für Psychiatrie Schloss Winnenden. © ALEXANDRA PALMIZI

Das Jahr Corona-Pandemie hat die Pflegerinnen und Pfleger im Klinikum Schloss Winnenden gelehrt, einen Spagat hinzulegen. Einen Spagat zwischen größtmöglicher Distanz und gleichzeitig verstärkter Nähe.

Im Klinikum mit seinen verschiedenen Abteilungen kümmert man sich üblicherweise um körperliche Beschwerden der Patientinnen und Patienten nur nebenbei. Hier steht die Psyche im Vordergrund, ganz gleich, ob es um suchtkranke Menschen, um Menschen mit Depressionen oder anderen psychischen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion