Rems-Murr-Kreis

Kreisstraße zwischen Spiegelberg und Großhöchberg: Vollsperrung nach Hangrutsch

Absperrung Straßensperre baustelle warnbake symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Wegen eines Hangrutsches ist die Kreisstraße K1818 zwischen Spiegelberg und Großhöchberg voll gesperrt. Das gab das Landratsamt Rems-Murr am Montagnachmittag (14.02.) bekannt.

Der Pressemitteilung zufolge haben die anhaltenden Schnee- und Regenfälle der letzten Woche am Freitag (11.02.) zu einer "größeren hangseitigen Rutschung" geführt. Dabei hätten sich Erdmassen vom Hang auf die Fahrbahn bewegt.

Verkehr wird umgeleitet

"Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Erdmassen auf die Fahrbahn nachrutschen", heißt es weiter. Nun müsse zunächst eine geologische Untersuchung des Geländes beauftragt werden. Anschließend könne eine bauliche Sicherung des Hangs erfolgen. Wie lange die Straßensperrung andauern wird, sei im Moment noch unklar, teilte eine Sprecherin des Landratsamtes auf Nachfrage mit.

Laut Landratsamt erfolgt die Umleitung über Spiegelberg - Dauernberg - Großhöchberg und umgekehrt.

Wegen eines Hangrutsches ist die Kreisstraße K1818 zwischen Spiegelberg und Großhöchberg voll gesperrt. Das gab das Landratsamt Rems-Murr am Montagnachmittag (14.02.) bekannt.

Der Pressemitteilung zufolge haben die anhaltenden Schnee- und Regenfälle der letzten Woche am Freitag (11.02.) zu einer "größeren hangseitigen Rutschung" geführt. Dabei hätten sich Erdmassen vom Hang auf die Fahrbahn bewegt.

Verkehr wird umgeleitet

"Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper