Rems-Murr-Kreis

Luxus für sonnige Tage: Wie viele Cabrios gibt's im Rems-Murr-Kreis?

Cabrio Cabriolet Symbol Symbolfoto Symbolbild
Symbolfoto. © pixabay.com/voodoovood

Ist das Cabrio ein Traumauto oder ein Auslaufmodell? Die Zahl der Menschen, die beim Auto das Dach wegklappen können, um Sonnentage oben ohne zu genießen, lag zum Zeitpunkt der Pkw-Bestandsanalyse 2022 des Kraftfahrt-Bundesamtes bundesweit bei 2,23 Millionen. Und wie schaut's im Rems-Murr-Kreis aus? Wird hier beim heiligen Blechle gern auf ein bissle Blech verzichtet, damit die Sommersonne auch beim Autofahren zu genießen ist? Zahlen und Fakten.

Das Kraftfahrt-Bundesamt verzeichnet in puncto Cabrios für das Jahr 2022 bundesweit einen minimalen Zuwachs von 0,3 Prozent. Im Rems-Murr-Kreis waren zum diesem Zeitpunkt 15.870 Cabrios registriert. Hier allerdings geht's rückwärts. Das sind nämlich 29 Cabrios weniger als 2021.

Cabrios sind im Rems-Murr-Kreis ein Nischenprodukt

Cabrios haben wir im Rems-Murr-Kreis damit sechs pro 1000 Pkw. Was sie eindeutig zum Nischenprodukt macht. Vierradantrieb ist dagegen ein Wachstumsmarkt: Allrad-Pkw gab es zum Zeitpunkt der Pkw-Bestandsanalyse 2022 des Kraftfahrt-Bundesamtes bundesweit 6,22 Millionen. Davon waren im Rems-Murr-Kreis exakt 36.535 Fahrzeuge beheimatet. Das sind 1489 mehr als 2022. Bei den Allradlern kommen damit rund 14 Fahrzeuge auf 1000 bei uns zugelassene Pkw. Das heißt aber auch, dass der Allradler ebenfalls immer noch ein Nischenprodukt ist, was den Bestand angeht.

Allrad gibt's längst auch beim Cabrio

Allrad heißt übrigens nicht automatisch SUV. Allrad gibt’s zuweilen auch beim Cabrio. Die beiden Werte reichen im bundesweiten Vergleich zu Platz 134 in der Allradler-Liga und zu Platz 39 in der Cabrio-Bundesliga unter 399 Stadtstaaten, Städten und Kreisen. Die Spitzenplätze besetzen seit Jahren bayerische Landkreise: Im Kreis Starnberg gibt es mit rund 87 pro 1000 Pkw die meisten Cabrios. Bei den Allradlern führt der Kreis Miesbach mit 283 Allradlern pro 1000 Pkw die Bundesliga an.

Das Cabrio ist ein Auto, das wie kein anderes für reines Genießen und Fahrvergnügen steht. Einen Cabriokauf haben laut Aral-Studie ‘’Trends beim Autokauf 2021’’ aber nur drei Prozent der potenziellen Autokaufenden im Sinn.

Allerdings ist so ein Einkauf dann auch eher eine Anschaffung fürs Leben und für die sonnigen Tage darin, wie die Bestandsentwicklung zeigt. Die sieht so aus: 15.774, 15.899, 15.870 war die Entwicklung bei der Gesamtzahl der Cabrios im Rems-Murr-Kreis in den Jahren 2020 bis 2022. Im Rems-Murr-Kreis sank die Zahl der Cabrios vom Jahr 2021 auf 2022 damit um 29 Fahrzeuge oder minus 0,18 Prozent. Vergleichen wir Cabrios und alle lokal zugelassenen Pkw, liegt der Cabrio-Anteil bei uns aktuell bei 5,88 Prozent.

Allradantrieb gibt's längst in vielerlei Fahrzeugtypen

Für Allradfahrzeuge sieht die Zahlenreihe im Vergleich zum Cabrio schon ganz anders aus: 33.071, 35.046, 36.535 lautet sie für die letzten drei Jahre. Allradantrieb gibt es in vielerlei Fahrzeugtypan: in Geländewagen, Sportautos aber auch Hochgeschwindigkeitslimousinen und -kombis. Selbst E-Autos kommen mit vier angetriebenen Rädern daher.

Im Rems-Murr-Kreis stieg die Zahl allradgetriebener Autos vom Jahr 2021 auf 2022 um 1489 oder 4,25 Prozent auf 36.535 Pkw. Zum Vergleich, im Bund stieg der Bestand der Allradler um 287.863 oder 4,85 Prozent auf rund 6,22 Millionen. Nehmen wir alle lokal zugelassenen Pkw zum Vergleich, dann liegt der Allradler-Anteil bei uns aktuell bei 13,54 Prozent. Allradler und die darin enthaltenen SUV sind also trotz eines hohen Anteils bei den Neuzulassungen im Bestand immer noch eine kleine Minderheit.

Allradantrieb ist eher was für ländliche Gegenden

Die Frage, warum SUV bei Umweltorganisationen verhasst sind, andererseits bei den Autokaufenden beliebt sind, beantworten Experten in den Autohäusern mit dem Verweis auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten: beispielsweise mit dem Einsatz im Freizeitsektor, wo Surfer ans Gewässer, Mountainbiker in die Berge und Wohnwagenbesitzer auf die Campingplätze und Skifahrer in die Wintersportorte wollen. Zu den beliebtesten Zubehörteilen gehört deshalb der Fahrradträger auf der Anhängerkupplung.

Der höchste Allrader-Anteil findet sich in Bayern

Aber generell gilt: Allradantrieb ist eher etwas für ländliche Gegenden. Unter den ersten zehn beim Allradler-Anteil sind neun bayerische Landkreise und als einzige Stadt Ingolstadt. Dort produziert Audi eigenen Angaben nach den Q2, und die Modelle Audi A3, Audi A4 und Audi A5 Und wenn bei denen ‘’quattro’’ draufsteht, ist bei allen ein Allradantrieb drin. Wobei nur der Q2 als ‘’Kompakt-SUV’’ firmiert.

Ist das Cabrio ein Traumauto oder ein Auslaufmodell? Die Zahl der Menschen, die beim Auto das Dach wegklappen können, um Sonnentage oben ohne zu genießen, lag zum Zeitpunkt der Pkw-Bestandsanalyse 2022 des Kraftfahrt-Bundesamtes bundesweit bei 2,23 Millionen. Und wie schaut's im Rems-Murr-Kreis aus? Wird hier beim heiligen Blechle gern auf ein bissle Blech verzichtet, damit die Sommersonne auch beim Autofahren zu genießen ist? Zahlen und Fakten.

Das Kraftfahrt-Bundesamt verzeichnet in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper