Rems-Murr-Kreis

Mehr Cyberkriminalität, mehr Kinderpornografie, mehr häusliche Gewalt – aber weniger Einbrüche und Diebstähle: die Polizei zieht Bilanz

Reiner Möller
Polizeipräsident Reiner Möller. © Gabriel Habermann

Hätte die Zahl der Straftaten im Coronajahr 2020 nicht viel stärker zurückgehen müssen? Die Frage lässt sich nicht beantworten, weil die Menschheit nie zuvor ein Coronajahr erlebt hat und es folglich an einer Vergleichsbasis fehlt.

Fakt ist: Die Zahl der Straftaten, von welcher die Polizei Kenntnis erlangt hat, ist im Rems-Murr-Kreis lediglich um rund drei Prozent zurückgegangen, wobei sich die Verteilung auf die verschiedenen Deliktsbereiche aus naheliegenden Gründen verschoben hat.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion