Rems-Murr-Kreis

Mutanten, lokale Ausgangssperren und Corona-Infektionszahlen in Baden-Württemberg: Positiver Abwärtstrend oder Vorboten der "dritten Welle"?

people-5099118_1920
"Der seit Weihnachten beobachtete rückläufige Trend der übermittelten Covid-19-Fallzahlen stagnierte in den letzten Tagen", berichtet das Landesgesundheitsamt in Baden-Württemnerg. Und wie ist die Lage im Rems-Murr-Kreis? © Pixabay

Dass Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher nunmehr nicht nur zweimal pro Woche kostenlose Schnelltests bekommen, sondern sich auch impfen lassen können, wenn auch nur mit Astrazeneca, findet überaus positiven Anklang, sagt Schulamtsleiterin Sabine Hagenmüller-Gehring. Zumal die sich verbreitenden und ansteckenderen Corona-Varianten mit dem Ausbruchsgeschehen in der Schorndorfer Fröbelschule im gesamten Rems-Murr-Kreis bei der Lehrerschaft große Sorgen ausgelöst hatten, insbesondere

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion