Rems-Murr-Kreis

Neues Buch von Jochen Fischer aus Korb: Tipps für Ausflüge im Schwäbischen Wald

Jochen Fischer
Autor Jochen Fischer bei einer Tour im Schwäbischen Wald. © privat

Normalerweise braucht Jochen Fischer vor allem seinen Computer, seine Hände, Hirnschmalz und kreative Ideen für seine Arbeit. Der Korber ist Journalist, PR-Texter und Autor. Die PR-Arbeit ist sein Hauptberuf, die Bücher Hobby und Nebenerwerb, unter anderem hat er ein schwäbisches Kochbuch und Bücher über schwäbische Automarken und Erfindungen aus Baden-Württemberg veröffentlicht.

Sein siebter im Silberburgverlag erschienener Titel ist anders. „55 Gründe, den Schwäbischen Wald zu lieben“ habe er sich „mit den Füßen erarbeitet“, sagt Jochen Fischer – und was er damit meint, lässt sich anhand der Geschichten im Buch leicht nachempfinden.

Die Lust am Laufen und Wandern hat er während der Corona-Pandemie (wieder)entdeckt. „Ich habe 2020 beschlossen, wieder mehr für mich zu machen, und aus dieser Leidenschaft ist auch das Buch entstanden“, sagt Jochen Fischer. Das knapp 150 Seiten starke Taschenbuch kombiniert diese neue Leidenschaft mit einer alten Liebe: Jochen Fischer ist tief in der Region verwurzelt. Er ist in Korb aufgewachsen, hat das Salier-Gymnasium in Waiblingen besucht und in Stuttgart und Tübingen studiert.

Drei Köpfe mit beeindruckender Aussicht

„Ich bin tief in Korb verwurzelt“, sagt Fischer. In unmittelbarer Umgebung seines Wohnorts ist er besonders gern auf den drei Köpfen Korber Kopf, Kleinheppacher Kopf und Hörnleskopf unterwegs. „Man fühlt sich dort so erhaben. Bei guter Sicht belohnt die Aussicht für den Aufstieg, von der Buocher Höhe aus kann man an manchen Tagen bis zur Ostalb und zum Schwarzwald sehen.“ Auch in seinem Buch werden Plätze beschrieben, von denen sich eine besonders schöne Aussicht bietet. Unter anderem ist im Buch ein Kapitel über die Buocher Höhe zu finden.

Geschichtliche Details und ganz praktische Infos

Die gute Höhenluft hatte das Dörfchen Buoch in der Gemeinde Remshalden zum ersten touristischen Ort in dieser Region gemacht. Die Stuttgarter Boheme urlaubte ab Mitte des 19. Jahrhunderts dort ebenso wie Dichter, Musiker und bildende Künstler. Fischer beschreibt aber nicht nur Geschichte und Besonderheiten, sondern gibt auch ganz praktische Tipps wie diesen: „Etwas außerhalb des Orts lädt die gemütliche Wirtschaft ,Zom Fässle’ ein, und gleich nebenan liegt der Wasser- und Aussichtsturm mit seinem geradezu atemberaubenden Ausblick. Er ist öffentlich zugänglich, den Schlüssel gibt es beim Heimatverein“, schreibt Fischer.

Zu den 55 Gründen, die Region zu lieben, zählen für den Autor bekannte Ausflugsziele wie der Ebnisee und die Schwäbische Waldbahn ebenso wie unbekanntere Ziele. Angetan haben es Jochen Fischer nämlich auch die weniger bekannten Flecken. „In Welzheim oder Murrhardt ist die Region noch ursprünglicher. Bei der Recherche habe auch ich neue Wege entdeckt“, sagt Fischer. Obwohl er es genießt, dass man auf manchen Wegen abseits der Hotspots selbst an sonnigen Wochenenden alleine in der Natur unterwegs sein kann, möchte er die Region mit seinem Buch bekannter machen. „Es ist eine besondere Ecke, die viele nicht kennen.“

Schöne Plätze mit spannender Geschichte

Zu Jochen Fischers persönlichen Lieblingsorten zählt die Hägelesklinge. Das liegt einerseits am sechs Kilometer langen Ebersberger Rundweg, der vom Parkplatz „Im Täle“ steil nach oben zur Klinge führt und danach durch Wälder, Wiesen und Felder. Es liegt aber auch an der Geschichte, die dem Ort den Namen gab: So soll sich der Fahnenflüchtige Johannes Hägele dort in den Wäldern und der Grotte am hintersten Ende der Hägelesklinge viele Jahre lang erfolgreich vor den Landjägern versteckt haben, die Deserteure wie ihn suchten, um sie zu verhaften.

Wer nicht nur wandern, sondern auch einkehren möchte, dem empfiehlt Jochen Fischer beispielsweise das Sulzbacher Schlösslebräu. „Ich mag diese wunderschön eingerichtete Brauereigaststätte samt Biergarten sehr“, sagt der Korber. Mehr darüber und über weitere Lieblingsorte kann man natürlich auch in einem der 55 kurzen Kapitel des Buches nachlesen.

Info

Das Buch „55 Gründe, den Schwäbischen Wald zu lieben. Geschichten fürs Herz von Land und Leuten“ ist im Silberburgverlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

Normalerweise braucht Jochen Fischer vor allem seinen Computer, seine Hände, Hirnschmalz und kreative Ideen für seine Arbeit. Der Korber ist Journalist, PR-Texter und Autor. Die PR-Arbeit ist sein Hauptberuf, die Bücher Hobby und Nebenerwerb, unter anderem hat er ein schwäbisches Kochbuch und Bücher über schwäbische Automarken und Erfindungen aus Baden-Württemberg veröffentlicht.

Sein siebter im Silberburgverlag erschienener Titel ist anders. „55 Gründe, den Schwäbischen Wald zu

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper