Rems-Murr-Kreis

Prozess um Vergewaltigung einer geistig Behinderten: Mutmaßliches Opfer aussagetüchtig

Landgericht
Das Landgericht Stuttgart. © Alexandra Palmizi

Hat ein 38-jähriger Asybewerber einen damals 24-jährigen Schützling aus der Diakonie Stetten am 14. Januar dieses Jahres in seine Unterkunft geschleppt und dort vergewaltigt? Bisher bekam das Stuttgarter Landgericht aus dem Umfeld der jungen Frau keine besonders brauchbaren Zeugenaussagen. Auch die Vernehmung der jungen Frau selbst gestaltete sich schwierig. Anders bei der Psychologin und Kriminologin, Ursula Gasch, welche die Behinderte im Glaubwürdigkeitsgutachtens schon mal als

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion