Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kliniken: Geheimstationen für Impfgeschädigte? Eine Schauergeschichte geht um

RMK Schorndorf
Ein gruseligeres Foto haben wir auf die Schnelle leider nicht im Archiv gefunden: Die Schorndorfer Klinik im Abenddunkel. © Gabriel Habermann

Schaurig, gruselig, entsetzlich: In jeder der beiden Rems-Murr-Kliniken sei derzeit ein ganzes Stockwerk abgesperrt – Geheimstationen für schwer Impfgeschädigte! Aus mehreren Richtungen ist dieses Gerücht in die Redaktion gesickert. Wie kommen solche Schauergeschichten in Umlauf? Was lässt sich darauf erwidern? Welche Fachdisziplin liefert die besten Antworten - hilft die Impfstatistik oder doch eher die Psychologie? Oder gar die Literaturwissenschaft? Eine

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich