Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: Bahn-Chaos am Montagmorgen (11.07.)

S-Bahn-Chaos am Montag, 11.07.2022
Banges Warten am Waiblinger Bahnhof. © Peter Schwarz

Nach einer Oberleitungsstörung am Hauptbahnhof Stuttgart am Samstag (09.07.) herrscht am Montagmorgen (11.07.) Chaos an den Bahnhöfen. Viele Fahrgäste fragen sich: Kommt eine S-Bahn? Kommt keine? Banges Warten am Waiblinger Bahnhof.

An den Bahnhöfen an der Remsschiene in Gmünd, Schorndorf und Waiblingen herrschte am Montagmorgen das erwartete Durcheinander. Die Blicke der Kundschaft auf den Bahnsteigen waren meist gen Himmel gerichtet. In Richtung der Anzeigetafel, wo sich die Informationen teilweise im Minutentakt änderten.

Auf den ratlosen Laien wirkte es phasenweise, als steure ein Zufallsgenerator die Anzeigen. Hauptbotschaft auf den Laufbändern: "Es kommt weiterhin zu Verspätungen und Zugausfällen." Bei der S-Bahn fuhren offiziell alle Linien im Halbstundentakt, wobei das teilweise eher Theorie als Praxis war. Ganz zusammengebrochen war der Verkehr Richtung Stuttgart aber nicht, Beispiel Waiblingen: An Gleis 6 fuhr kurz nach halb neun tatsächlich ein MEX 13 aus Richtung Aalen ein und dann in Richtung Stuttgart auch weiter. 

Die Frage, die momentan viele bewegt: Wie wird die Lage am Montag im abendlichen Pendelverkehr sein? Wir aktualisieren unsere Berichterstattung, sobald wir mehr wissen.

Folgende S-Bahn-Linien fahren im Halbstundentakt:

  • S 1 Kirchheim (T) – Herrenberg
  • S 2 Schorndorf – Filderstadt
  • S 3 Backnang – Vaihingen
  • S 4 Backnang – Schwabstraße
  • S 5 Bietigheim – Schwabstraße
  • S 6 Weil der Stadt – Schwabstraße
  • S 60 Böblingen - Renningen - Stuttgart Zuffenhausen.

Fahrplanänderungen bei den Regionalbahnen:

  • IR E6 fährt nur zwischen Tübingen und Plochingen bzw. Bad Cannstatt
  • RE 12 wird über die Schusterbahn ohne Halte zwischen Esslingen und Ludwigsburg umgeleitet
  • MEX 13 fährt zwischen Aalen und Schorndorf normal, zwischen Schorndorf und Stuttgart nur stündlich
  • RB 14 fährt weitgehend nur bis/ab Vaihingen
  • RB 17 entfällt weitgehend zwischen Bietigheim und Stuttgart
  • MEX 19/90 entfällt weitgehend zwischen Backnang und Stuttgart

Bei der Oberleitungsstörung am Sonntag sind laut VVS auch Schäden in der Sicherungstechnik entstanden. Dadurch wird sich die Reparatur noch bis voraussichtlich Donnerstag (14. Juli) hinziehen. Die Instandsetzung der Leit- und Sicherungstechnik laufe auf Hochtouren. Die Fahrplanabweichungen des Folgetages werden tagtäglich in elektronische Auskunftsmedien eingearbeitet. An örtlichen Bahnsteiganzeigen im S-Bahn-Tunnel kommt es derzeitig zu Störungen. Fahrgäste werden gebeten, auf Lautsprecheransagen zu achten und regelmäßig Ihre Reiseverbindung in den elektronischen Auskunftsmedien zu prüfen.

Aufgrund einer defekten Weiche in Grunbach zwischen Grunbach und Schorndorf steht dort nur ein Gleis zur Verfügung.

Der VVS empfiehlt Fahrgästen, die Verbindung vor Fahrtantritt über die elektronische Fahrplanauskunft unter vvs.de oder über die VVS-App zu überprüfen. Die Fahrplanänderungen sind dort vier Stunden vor Abfahrt abrufbar. Sie werden per Echtzeitinformation eingespielt.

Nach einer Oberleitungsstörung am Hauptbahnhof Stuttgart am Samstag (09.07.) herrscht am Montagmorgen (11.07.) Chaos an den Bahnhöfen. Viele Fahrgäste fragen sich: Kommt eine S-Bahn? Kommt keine? Banges Warten am Waiblinger Bahnhof.

An den Bahnhöfen an der Remsschiene in Gmünd, Schorndorf und Waiblingen herrschte am Montagmorgen das erwartete Durcheinander. Die Blicke der Kundschaft auf den Bahnsteigen waren meist gen Himmel gerichtet. In Richtung der Anzeigetafel, wo sich die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper