Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: Post von den Zeugen Jehovas

JehovaBrief
Handgeschrieben auf feinem Briefpapier: Einer Schwaikheimer Familie flatterte Post von den Zeugen Jehovas ins Haus. © Hardy Zürn

So was gibt’s nur noch selten: Ein echter Brief liegt im Kasten. Eine Seite lang, schönes Papier, handgeschrieben. Eigentlich ein Grund zum Freuen. Doch da hat kein guter Freund Grüße geschickt. Der Schwaikheimer Familie, an die der Brief ging, war der Absender völlig fremd.

„Ihre Adresse konnte ich dem örtlichen Telefonbuch entnehmen“, schreibt der Absender. Er nennt seinen Namen und erklärt: „Ich möchte Sie zu einem besonderen Online-Event einladen“.

Ein Brief von einem

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich