Rems-Murr-Kreis

Richtig beladen losfahren - Wohnwagen- und Reisemobil-Wiegeaktion zeigt Probleme auf

Wohnwagen und Wohnmobil Wiegeaktion
Richtig beladen in den Urlaub - Verwiegeaktion ein Erfolg. © Landratsamt

Die gemeinsame Beratungs- und Wiegeaktion des Landkreises und der Verkehrspolizei hatte ihr Jubiläum. Im zehnten Jahr in Folge konnten Interessierte unter dem Motto „In Sicherheit wiegen“ auf dem Gelände der Straßenmeisterei in Schorndorf ihr Wohnmobil oder ihr Wohnwagengespann wiegen.

Die Aktion, so die Pressemitteilung des Landratsamtes, stieß auf großes Interesse. 43 Wohnmobile und Gespanne wurden im Fünf-Minuten-Takt verwogen. Mit Hilfe einer der Radlastwaagen wurden die einzelnen Achsen der Fahrzeuge gewogen. Dabei wurde geprüft, ob das reisefertig beladene Gefährt nicht doch etwas zu viel auf die Waage bringt, ob das Gewicht auf den Achsen richtig verteilt ist und wie viel reale Zuladung noch vorhanden ist.

Fast alle gemessenen Fahrzeuge im grünen Bereich

Erfreulicherweise waren fast alle der gemessenen Fahrzeuge im grünen Bereich. Allerdings waren einige Fahrer doch überrascht, wie wenig Spielraum sie noch bis zur Überschreitung der Gewichtsgrenze hatten. Viele Urlauber unterschätzen, wie sehr sich der Bremsweg ihres Fahrzeugs durch Anhänger und Beladung verlängert und wie stark sich das Fahrverhalten in den Kurven verändert. Nur wenn ein Wohnwagengespann oder Wohnmobil optimal beladen wird, sind Sicherheit und eine gute Straßenlage gewährleistet.

Nicht nur aufs Gewicht, sondern auch auf Verteilung und Sicherung des Gepäcks achten

Beim Beladen ist daher nicht nur auf das Gewicht, sondern auch auf die richtige Verteilung und die Sicherung des Gepäcks zu achten. Grundsätzlich sollten schwere Gepäckstücke wie Campingmöbel oder das Vorzelt möglichst weit unten und in Achsennähe, leichte Gegenstände dagegen in den oberen Staukästen platziert werden. Nicht zuletzt sollte man vor jedem Fahrtantritt prüfen, ob das Gepäck sicher in den vorgesehenen Fächern verstaut oder mit Gurten oder Bändern vor dem Verrutschen gesichert ist.

Die gemeinsame Beratungs- und Wiegeaktion des Landkreises und der Verkehrspolizei hatte ihr Jubiläum. Im zehnten Jahr in Folge konnten Interessierte unter dem Motto „In Sicherheit wiegen“ auf dem Gelände der Straßenmeisterei in Schorndorf ihr Wohnmobil oder ihr Wohnwagengespann wiegen.

Die Aktion, so die Pressemitteilung des Landratsamtes, stieß auf großes Interesse. 43 Wohnmobile und Gespanne wurden im Fünf-Minuten-Takt verwogen. Mit Hilfe einer der Radlastwaagen wurden die einzelnen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper