Rems-Murr-Kreis

Schnelltest mit Brief und Siegel: „RMK-Cosima“-App wird zum Vorbild fürs ganze Land

RMK Cosima App symbol symbolbild symbolfoto
Mittels eines QR-Codes macht die RMK-Cosima den Test 24 Stunden lang gültig. © Joachim Mogck

Testen, testen, testen heißt die Strategie in der aktuellen Coronapandemie. Dies gilt umso mehr, sollte die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis unter 100 bleiben und sollten Ende dieser Woche tatsächlich Biergärten und Restaurants, Einzelhandel und Kitas, Kosmetikstudios und Hotels wieder öffnen dürfen. Damit man sich an ein und demselben Tag nicht mehrfach testen lassen muss, hat das Landratsamt Rems-Murr eine App fürs Smartphone entwickeln lassen, mit der ein gewöhnlicher Antigen-Schnelltest aus dem Super- oder Drogeriemarkt 24 Stunden lang seine Gültigkeit behält: die RMK-Cosima-App.

Voraussetzung ist, dass ein „geschulter Dritter“ den Test überwacht und in der App durch einen speziellen QR-Code bestätigt. Dieser sogenannte „Tester“ kann nach einer Schulung beim Roten Kreuz oder bei den Rems-Murr-Kliniken die Mitarbeiterin im Friseursalon sein oder ein Lehrer in der Schule, der Angestellte eines Restaurants oder eine Kollegin im Betrieb oder aus der Behörde.

Noch handelt es sich bei RMK-Cosima um eine Insellösung für den Rems-Murr-Kreis. Diese App hat jedoch die Neugierde in der Nachbarschaft und im ganzen Land Baden-Württemberg geweckt. Die kommunalen Spitzenverbände – Landkreistag, Städtetag und Gemeindetag – empfehlen die RMK-Cosima als „Best-Practice-Beispiel“. Landrat Dr. Richard Sigel schrieb in diesem Kontext an die Kreisräte: „In vier Sitzungen mit Vertretern der IHK, des Einzelhandels, der Hotellerie und Gastronomie, der Kulturschaffenden sowie der Städte und Gemeinden haben wir uns auf mögliche Öffnungsschritte vorbreitet.“ Außer einer umfassenden Teststruktur im Landkreis werde das Testangebot in der Fläche mit den überwachten Schnelltests erweitert. „Unsere RMK-Cosima-App hilft dabei.“

„Wir sind ein wenig stolz“

Sigel zeigt sich über das Signal seiner Kollegen in den Rathäusern und Landratsämtern „ein wenig stolz, denn wir haben viel Herzblut in die Entwicklung gesteckt. Da darf es einen freuen, wenn unsere digitale Lösung in einer intensiven Marktanalyse aller verfügbaren (kommerziellen) Angebote den Städtetag überzeugt. Wir bieten mit dem Schelltestportal für unsere Testzentren im Landkreis und jetzt der RMK-Cosima-App ganz offensichtlich praxistaugliche digitale Lösungen an.“

Aber das Wichtigste sei: „Jede Woche nutzen mehrere zehntausend Bürgerinnen und Bürger für ihre Schnelltests unsere Softwarelösungen und bei der RMK-Cosima-App haben wir bereits fast 20.000 Nutzer. Unsere Ärzte, Apotheken, aber auch über 250 Firmen im Landkreis sind dankbar, dass wir eine solche Lösung kostenlos anbieten. Inzwischen breitet sich unsere App auch außerhalb des Rems-Murr-Kreises aus. Zu stemmen ist das einmal mehr nur durch das Engagement der Mitarbeitenden und die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen.“

Testen, testen, testen heißt die Strategie in der aktuellen Coronapandemie. Dies gilt umso mehr, sollte die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis unter 100 bleiben und sollten Ende dieser Woche tatsächlich Biergärten und Restaurants, Einzelhandel und Kitas, Kosmetikstudios und Hotels wieder öffnen dürfen. Damit man sich an ein und demselben Tag nicht mehrfach testen lassen muss, hat das Landratsamt Rems-Murr eine App fürs Smartphone entwickeln lassen, mit der ein gewöhnlicher Antigen-Schnelltest aus

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper