Rems-Murr-Kreis

Solarstrom für Mieter vom Hausdach? Im Rems-Murr-Kreis machbar!

solarstrom BGW
Eins der Mieterstrom-Projekte in Winnenden: PV-Anlagen sind selbstverständlich auch auf Mehrfamilienhäusern sinnvoll. © Habermann

Wer im Rems-Murr-Kreis in einem Mehrfamilienhaus lebt, kann trotzdem Grünstrom vom Hausdach beziehen – sofern sich genügend Engagierte finden, die den Aufwand nicht scheuen. Die Genossenschaft Bürgerenergie Schwaikheim (BES) kann auf bereits zwei realisierte Mieterstromprojekte verweisen: Auf mehreren von der Baugenossenschaft Winnenden (BGW) erbauten Mehrfamilienhäusern sind PV-Anlagen installiert, für welche die Bürgerenergie Schwaikheim als Investor, Anlagen- und Messstellenbetreiber sowie als Mieterstromlieferant verantwortlich zeichnet.

Bewohner/-innen der Häuser werden mit einem Mix aus PV-Strom und Bürgerstrom aus erneuerbaren Energien versorgt. Niemand im Haus muss am Mieterstrommodell teilnehmen – jede(r) kann.

Auf ersten Platz beim Ideenwettbewerb Klimaschutz des Rems-Murr-Kreises geschafft

Mieter und Eigentümer in einem Mehrfamilienhaus erzeugen ihren Strom mit PV selbst: So was gab’s bis 2018 nie zuvor im Rems-Murr-Kreis, weshalb es die BES mit ihrem Projekt prompt auf den ersten Platz beim Ideenwettbewerb Klimaschutz des Rems-Murr-Kreises geschafft hatte.

Bei Neubauten lässt sich solch ein Vorhaben leichter realisieren als bei Bestandsgebäuden – wenngleich es auch dort nicht unmöglich ist. An Anfragen fehlt’s der BES jedenfalls nicht, und Vorstandsmitglied Jochen Kögel zeigt sich zuversichtlich, dass PV-Anlagen auch auf älteren Mehrfamilienhäusern installiert werden können.

PV-Anlage aufs Dach eines Mehrfamilienhauses: Einigkeit nötig

Die größte Hürde: Uneinigkeit. Man kann nicht einfach so eine PV-Anlage aufs Dach eines Mehrfamilienhauses setzen. Dafür braucht’s die Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft. Sofern dann im Haus der eine oder die andere den Strom doch lieber von einem anderen Anbieter beziehen und nicht zur BES wechseln will – wird’s kompliziert.

Nicht nur Mieterstromprojekte halten die BES auf Trab. Die eingetragene Genossenschaft präsentiert sich als Bündnis von Bürgern für Bürger, welche die Energiewende vor Ort mit Schwung voranbringen wollen. Die Genossenschaft initiiert und realisiert mittlerweile höchst routiniert Projekte zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien. 15 PV-Anlagen sind bereits in Betrieb, etwa auf Pflegeheimen, Kinderhäusern oder Schulen.

Ferner agiert die BES als Stromanbieter. Laut Kögel bietet die BES „nur 100 Prozent in Deutschland genossenschaftlich produzierten Ökostrom“ an – und „preislich finden wir uns interessanterweise auch nicht am oberen Ende und konnten bisher jederzeit Kunden unabhängig vom Wohnort aufnehmen“.

Wer im Rems-Murr-Kreis in einem Mehrfamilienhaus lebt, kann trotzdem Grünstrom vom Hausdach beziehen – sofern sich genügend Engagierte finden, die den Aufwand nicht scheuen. Die Genossenschaft Bürgerenergie Schwaikheim (BES) kann auf bereits zwei realisierte Mieterstromprojekte verweisen: Auf mehreren von der Baugenossenschaft Winnenden (BGW) erbauten Mehrfamilienhäusern sind PV-Anlagen installiert, für welche die Bürgerenergie Schwaikheim als Investor, Anlagen- und Messstellenbetreiber

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper