Rems-Murr-Kreis

Stihl zahlt 19 000 Mitarbeitern Corona-Prämie

C66A0558 stihl Logo schriftzug neustadt symbol symbolbild symbolfoto
Stihl sichert den Hochwasseropfern aus dem eigenen Unternehmen unbürokratische Hilfe zu. © Benjamin Büttner

Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für das hohe Engagement zahlt das Familienunternehmen Stihl den mehr als 19 000 Mitarbeitern in der Unternehmensgruppe eine freiwillige Corona-Prämie.

„Auch 2021 konnte Stihl den weltweiten Wachstumskurs fortsetzen - und das unter schwierigen Pandemiebedingungen, weltweit gestörten Lieferketten, Logistikproblemen sowie Materialengpässen. Das war nur möglich durch das hohe Engagement und die enorme Flexibilität unserer weltweiten Belegschaft“, betont Dr. Michael Prochaska, Stihl-Vorstand Personal und Recht.

Corona-Prämie im Stihl-Stammhaus beträgt für Vollzeitbeschäftigte 650 Euro

Die Corona-Prämie im Stihl-Stammhaus beträgt für Vollzeitbeschäftigte 650 Euro und ist steuerfrei. Auszubildende und dual Studierende erhalten eine Corona-Prämie von 325 Euro. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Zahlung anteilig.

Nach einer Prämie in Höhe von 350 Euro im November vergangenen Jahres und einer tariflichen Prämie von 500 Euro im Juni 2021 ist dies für die rund 5700 Angestellten des Stammhauses bereits die dritte steuerfreie Corona-Prämie. Die Auszahlung erfolgt im Dezember 2021.

Bestandteil eines umfangreichen Sozialpakets

Die Corona-Prämie ist ein Bestandteil eines umfangreichen Sozialpakets für die Stammhausbelegschaft. Neben der Corona-Prämie zahlt das Waiblinger Familienunternehmen im Dezember eine Weihnachtsgratifikation, die je nach Betriebszugehörigkeit zwischen 10 und 55 Prozent eines Monatseinkommens beträgt. Im Mai 2021 erhielten die Beschäftigten eine Erfolgsprämie für das Vorjahr in Höhe von 69 Prozent eines Monatsentgelts.

Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für das hohe Engagement zahlt das Familienunternehmen Stihl den mehr als 19 000 Mitarbeitern in der Unternehmensgruppe eine freiwillige Corona-Prämie.

„Auch 2021 konnte Stihl den weltweiten Wachstumskurs fortsetzen - und das unter schwierigen Pandemiebedingungen, weltweit gestörten Lieferketten, Logistikproblemen sowie Materialengpässen. Das war nur möglich durch das hohe Engagement und die enorme Flexibilität unserer weltweiten Belegschaft“,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper