Rems-Murr-Kreis

Stoßlüften an den Schulen bleibt ein Muss: Waiblingen und Schorndorf lehnen Luft-Umwälzungsgeräte mit H14-Filter ab

Luftreinigung
So sieht ein mobiles Luft-Umwälzungsgerät mit H14-Filter aus (von links): Michél Lochmann, Geschäftsführer der Lochmann Berufskleidung GmbH, und Dr. Alexander Ramm, Geschäftsführer der Kroll Energy GmbH. Kroll und Lochmann haben jetzt zum Monatswechsel mit dem "Clairmobil-Luftreiniger" ein solches Gerät früher als das Winnender Unternehmen Kärcher zur Marktreife gebracht, das den November anpeilt. © Sellmaier (Lochmann)

Die Corona-Infektionslage an den Schulen im Rems-Murr-Kreis beruhigt sich nicht. Deshalb sei zum Beispiel das regelmäßige Stoßlüften in den Klassenzimmern unumgänglich, sagen die Verantwortlichen im Schulbetrieb. Eltern befürchten die Unterkühlung ihrer Kinder. Mobile Luft-Umwälzungsgeräte mit H14-Filter lehnen die Schulträger jedoch ab. Ein solches Gerät hat jetzt die Kroll Energy GmbH aus Kirchberg an der Murr zusammen mit der Lochmann Berufskleidung GmbH auf den Markt gebracht, und damit

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion