Rems-Murr-Kreis

Telefonaktion im Rems-Murr-Kreis: Fragen zum Stromsparen? Experten antworten

Stromsparcheck
Strom sparen? Gerne, aber wie gelingt das am besten? © ALEXANDRA PALMIZI

Alle Welt redet davon, wie teuer Strom und Gas jetzt sind und dass alle unbedingt Energie sparen müssen. Aber wie genau? LED-Lampen nutzen, Heizung herunterdrehen – okay, und sonst? Antworten gibt’s in der Woche vom 14. bis 19. November, auch zu Fragen rund ums Thema Fördermittel und zum Thema Elektromobilität: Am Montag, 14. November, beginnt die Energiesparwoche, eine gemeinsame Aktion des Zeitungsverlags Waiblingen, der Waiblinger Stadtwerke und der Kreissparkasse. Bei drei verschiedenen Telefonaktionen können Bürgerinnen und Bürger den Expertinnen und Experten am Telefon ein Loch in den Bauch fragen. Bei der ersten Telefonaktion am Montag, 14. November, sind in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zwei Fachleute von den Stadtwerken Waiblingen zu sprechen, die beide zu Energiesparfragen Auskunft geben. Celina Knabl kümmert sich bei den Stadtwerken Waiblingen als Projektingenieurin um die Themen erneuerbare Energien, technische Dienstleistungen, Photovoltaik und Wasserstoff. Die Expertin beantwortet am Montag, 14. November, ebenso wie ihr Kollege Christian Renner in der Zeit von 15 bis 18 Uhr die Fragen unserer Leserinnen und Leser. Christian Renner kümmert sich bei den Stadtwerken Waiblingen als Teamleiter um die Bereiche technische Dienstleistungen, Quartierskonzepte und Photovoltaik. Unter welcher Telefonnummer die beiden erreichbar sind, veröffentlichen wir am Montag, 14. November, an dieser Stelle.

Eine regelrechte Expertenschar schickt die Kreissparkasse Waiblingen für ihre Telefonaktion ins Rennen, damit keine einzige Frage zu staatlichen Fördermitteln unbeantwortet bleibt: Am Donnerstag, 17. November, 14 bis 18 Uhr, beantworten folgende Beraterinnen und Berater am Telefon Fragen zur Finanzierung beispielsweise einer PV-Anlage, zu Fördermitteln, die man für energetische Sanierungen bekommen kann, zu staatlichen Zuschüssen und dergleichen mehr: Jan Kaufmann, er leitet das Team, Alexandra Metzler, Francesca Paterno, Klaus Zimmer, Kira Separautzki und Simone Dissertori. Die zentrale Telefonnummer veröffentlichen wir am Donnerstag, 17. November.

Planen Sie, ein Elektroauto zu kaufen? Wollen Sie wissen, was es zu beachten gibt, wenn Sie eine Wallbox installieren möchten? Haben Sie andere Fragen zur Elektromobilität ? Dann ist Esma Cakici, Managerin Ladeinfrastruktur bei den Waiblinger Stadtwerken, die richtige Ansprechpartnerin für Sie. Sie ist am Freitag, 18. November, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr zu sprechen.

Wer persönlich mit Fachleuten ganz verschiedener Fachrichtungen über Energiethemen sprechen möchte, merke sich am besten jetzt schon den Termin der Abschlussveranstaltung der Energiesparwoche vor: Am Samstag, 19. November, lädt die Kreissparkasse Bürgerinnen und Bürger in ihr Forum in der Bahnhofstraße 1 in Waiblingen ein. Zwischen 10 und 12 Uhr lassen sich dort sehr gerne in ein Beratungsgespräch verwickeln: ein Fachmann oder eine Fachfrau von der Kreissparkasse, ein Experte des Waiblinger Unternehmens Fessmann Holzbau, Philipp Schleicher vom Zeitungsverlag Waiblingen und Jürgen Menzel, Geschäftsführer der Energieagentur Rems-Murr. Die Energieagentur berät als unabhängige und neutrale Anlaufstelle alle Akteure zum Energiesparen, zur effizienten Verwendung von Energie und zum Einsatz erneuerbarer Energien.

Alle Welt redet davon, wie teuer Strom und Gas jetzt sind und dass alle unbedingt Energie sparen müssen. Aber wie genau? LED-Lampen nutzen, Heizung herunterdrehen – okay, und sonst? Antworten gibt’s in der Woche vom 14. bis 19. November, auch zu Fragen rund ums Thema Fördermittel und zum Thema Elektromobilität: Am Montag, 14. November, beginnt die Energiesparwoche, eine gemeinsame Aktion des Zeitungsverlags Waiblingen, der Waiblinger Stadtwerke und der Kreissparkasse. Bei drei verschiedenen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper