Rems-Murr-Kreis

Testpflicht an Schulen und Kitas: Landesregierung will Regeln anpassen

Schnelltest Sars-CoV-2 Rapid Antigen Test junge Schüler jugendlicher symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Derzeit sind nur geboosterte und genesene Kinder mit einer Auffrischungsimpfung von der Testpflicht an Schulen und Kitas befreit. Nach Angaben von Benedikt Reinhard, Pressesprecher des Kultusministeriums Baden-Württemberg werden diese Regelungen derzeit (Stand: Freitag, 21.01.2022) überarbeitet und sollen „an die Ausnahmeverordnung des Bundes angepasst werden, um einheitlich und rechtssicher zu sein. Es wird aller Voraussicht nach darauf hinauslaufen, dass auch für die regelmäßigen Schultestungen die gleichen Befreiungsregeln gelten wie für die Quarantäne, also:

  • geimpfte Personen, deren Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung nicht länger als drei Monate zurückliegt,
  • genesene Personen, deren PCR-Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nicht länger als drei Monate zurückliegt oder
  • geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.“

Derzeit sind nur geboosterte und genesene Kinder mit einer Auffrischungsimpfung von der Testpflicht an Schulen und Kitas befreit. Nach Angaben von Benedikt Reinhard, Pressesprecher des Kultusministeriums Baden-Württemberg werden diese Regelungen derzeit (Stand: Freitag, 21.01.2022) überarbeitet und sollen „an die Ausnahmeverordnung des Bundes angepasst werden, um einheitlich und rechtssicher zu sein. Es wird aller Voraussicht nach darauf hinauslaufen, dass auch für die regelmäßigen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper