Rems-Murr-Kreis

Ukraine-Krieg: Corona-Isolierunterkunft für bis zu 200 Geflüchtete in Backnang

Rathaus Backnang OB Kreisstadt Kommune verwaltung symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Das Regierungspräsidium Stuttgart will in Backnang kurzfristig eine temporäre Isolierunterkunft für Geflüchtete mit Covid 19 in Betrieb nehmen. Das teilte die Behörde am Dienstag (22.03.) mit. Die Unterkunft biete demnach Platz für bis zu 200 Menschen. Ziel sei es, die Erstaufnahmeeinrichtungen zu entlasten.

"Immer noch mitten in der Pandemie"

"Aufgrund der verheerenden Lage in der Ukraine steigt die Zahl der ukrainischen Geflüchteten in unserem Land – und leider auch die Zahl der Corona-Erkrankungen in der Erstaufnahme", sagt Regierungspräsidentin Susanne Bay. "Wir sind immer noch mitten in der Pandemie und sind daher weiterhin auf Isoliereinrichtungen angewiesen."

In die Unterkunft, die in den nächsten Tagen ihren Betrieb aufnehmen soll, sollen positiv getestete Personen ohne oder mit milden Symptomen verlegt werden. Vorrangig wolle man "vulnerable Personengruppen wie Menschen mit Vorerkrankungen oder Eltern/Familien mit Kindern" dort unterbringen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart will in Backnang kurzfristig eine temporäre Isolierunterkunft für Geflüchtete mit Covid 19 in Betrieb nehmen. Das teilte die Behörde am Dienstag (22.03.) mit. Die Unterkunft biete demnach Platz für bis zu 200 Menschen. Ziel sei es, die Erstaufnahmeeinrichtungen zu entlasten.

"Immer noch mitten in der Pandemie"

"Aufgrund der verheerenden Lage in der Ukraine steigt die Zahl der ukrainischen Geflüchteten in unserem Land – und leider auch die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper