Rems-Murr-Kreis

Vergewaltigung einer Behinderten aus der Diakonie Stetten? Urteil ist gefallen

symbolbild gericht paragrafen urteil strafe  justiz  gerechtigkeit
Symbolbild © fotolia/rcfotostock

Zur Vergewaltigung einer heute 25-jährigen geistig Behinderten aus der Diakonie Stetten ist es nach Auffassung des Stuttgarter Landgerichts glücklicherweise nicht gekommen. Dass der Mann aber die Behinderung der jungen Frau erkannt und schamlos ausgenutzt hat, schlug sich in einer Verurteilung wegen sexuellen Übergriffs zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung nieder.

Die Bewährungszeit ist auf drei Jahre festgesetzt.

Sexualdelikte fanden sich keine im

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion