Rems-Murr-Kreis

VfL Waiblingen: Sponsoren-Paket mit Wohninvest, Harald Panzer, Bayer, Libermenta

VfL Tigers Sponsoren
Trikot-Präsentation vor der Libermenta-Klinik Schloss Freudental – von links: Die VfL-Funktionäre Peter Müller (Manager), Thomas Zeitz (Trainer), Rolf-Martin Klingler (Vorstand); die Spielerinnen Caren Hammer, Lena Klingler, Samira Brand, Rabea Pollakowski, Lara Eckhardt; Silke Reichmann (Geschäftsführerin Libermenta-Kliniken) und Markus Baur, Handballweltmeister 2007 und bei Libermenta „Leiter Abteilung Sport und Ernährung“. © Heiko Potthoff

Auf die Trikots der Waiblinger Erstliga-Handballerinnen passt jetzt echt vorne nichts mehr drauf – und es ist wie so oft beim Sport-Sponsoring: Man stolpert auf Schritt und Tritt über Harald Panzer (Wohninvest). Auch ein anderer Geldgeber trägt einen – zumindest in der Waiblinger Handballszene – legendären Namen: Bayer ...

Die Tigers, wie die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen sich nennen, führen mit ihren Leibchen eine ganze Sponsoren-Galerie aufs Feld:

  • Rechts und links je eine Girlande aus roten Sparkassen-Logos
  • Ganz oben: Wohninvest
  • Gleich darunter: „Gebrüder A.S.T. Bayer“ (dazu später mehr)
  • Außerdem: „Ott Steuerberater“
  • Plus, Schwarz auf Gold: „Libermenta Kliniken“

Sponsor Wohninvest: Allgegenwärtig in der Sportszene

Wohninvest, das Immobilienunternehmen des Fellbachers Harald Panzer, ist im Sportbereich hoch-, fast hyperaktiv:

  • Für 30 Millionen Euro hat Panzer sich auf zehn Jahre die Namensrechte am Bremer Fußballtempel gesichert, er heißt seit einigen Jahren „Wohninvest Weserstadion“.
  • Bei den Bundesliga-Handballern des TVB 1898 Stuttgart ist Wohninvest Co-Sponsor an der Seite von Hauptsponsor Kärcher.
  • Wohninvest bezuschusst die Verbandsliga-Fußballer des SV Fellbach – Panzer hat dort einst selber in der Jugend gekickt. Zwar verrät einem niemand, um wie viel Geld es da geht, aber in der Szene munkelt man hartnäckig von einer sechsstelligen Summe. Gesichert, weil von Panzer bestätigt, ist: Er hat den Fellbacher Fußballern versprochen, dass er ihnen drei Tage Trainingslager im Tannheimer Tal spendiere, wenn sie gegen Normannia Gmünd gewinnen. Das Spiel war am Mittwoch – der SVF siegte 1:0.
  • Werbepartner von Wohninvest sind oder waren ferner: Niko Kappel, Goldmedaillengewinner im Kugelstoßen bei den Paralympics; Frank Stäbler, dreifacher Weltmeister im Ringen; Marcel Nguyen, zweifacher olympischer Silber-Turner; Elisabeth Seitz, Europameisterin am Stufenbarren; und der Nordische Kombinierer Manuel Faißt, der 2022 bei Winter-Olympia Team-Silber holte.

Sponsor Libermenta: Harald Panzer mit im Spiel

Auch die Libermenta-Kliniken aber, bei den VfL-Erstliga-Handballerinnen „Platin-Sponsor“, sind ein Panzer-Kind. Bevor wir zu den Hintergründen kommen, zunächst ein paar Zitate aus einer Pressemitteilung: „Die Libermenta-Kliniken erneuern und erweitern ihren Sponsoring-Vertrag mit den VfL Waiblingen Tigers für die neue Saison. Bereits in der Spielzeit 2021/2022 zählten die Libermenta-Kliniken mit Verwaltungssitz in Fellbach zu den Unterstützern der Handball-Frauenmannschaft und fieberten mit den Sportlerinnen auf das große Finale Ende Mai hin, bei dem schließlich der Aufstieg in die erste Bundesliga gelang. Für die neue Saison unterzeichnete Dr. Matthias Bühler, Vorstandsvorsitzender der Bühler Health Care AG und Geschäftsführer der Libermenta-Kliniken, den Vertrag erneut als Platinpartner und erhöhte die Unterstützungssumme.“ Auf wie viel, steht nicht in der Mitteilung – aber wer ist Libermenta?

Dahinter steht neben Dr. Matthias Bühler, dem Sohn der legendären Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz, eben Harald Panzer. „Wir kaufen Schlösser und betreiben sie“, hat Panzer mal erklärt. In den Prachtbauten werden psychosomatische Kliniken untergebracht. Ob Depression oder Burn-out, Autismus oder ADHS, Schlafstörung oder Sucht: Die Therapie-Palette ist breit.

Zum Libermenta-Portfolio gehören momentan das Wasserschloss Gracht bei Köln, das Barockschloss Freudental bei Bietigheim und Schloss Tremsbüttel bei Hamburg; weitere bei Berlin, Frankfurt und München sind in Planung. Pro Stück investieren Bühler und Panzer vom Kauf bis zum Umbau 30 bis 35 Millionen Euro. Wohninvest erwirbt die Schlösser und vermietet sie an die Klinik-Gesellschaft.

In der Pressemitteilung wird Dr. Matthias Bühler folgendermaßen zitiert: „Sport und Vereinsaktivitäten“ seien „für junge Erwachsene bekanntermaßen sehr wichtige Komponenten im Heranwachsen, die Halt geben und Werte vermitteln“ – gleichzeitig „wird den Leistungssportlerinnen mental auch viel abverlangt. Darum freuen wir uns, mit der Kooperation auch die Möglichkeit zu eröffnen, unser Wissen und unsere Expertise teilen zu können.“

Sponsor "Gebrüder Bayer": "Mir liegt viel an meinem Heimatverein" 

Es gibt noch einen dritten Sponsor, der zumindest ein Stück gemeinsame Geschichte mit Harald Panzer teilt: Hinter den „Gebrüdern A.S.T. Bayer“ steht unter anderem Andreas Bayer, Mitgründer von Wohninvest, mittlerweile aber dort ausgestiegen. Dass er sich beim VfL als Privat-Sponsor engagiert, sei einer tiefen „persönlichen Verbindung“: Schon sein Opa, dann auch sein Vater waren dort Handball-Abteilungsleiter, Andreas Bayer Spieler beim VfL. „Mir liegt viel an meinem Heimatverein.“ A.S.T. Bayer engagiere sich finanziell „in gleicher Höhe wie die Wohninvest“.

Aha – und wie viel gibt Wohninvest? Bayer lacht: „Weiß ich nicht.“

Auf die Trikots der Waiblinger Erstliga-Handballerinnen passt jetzt echt vorne nichts mehr drauf – und es ist wie so oft beim Sport-Sponsoring: Man stolpert auf Schritt und Tritt über Harald Panzer (Wohninvest). Auch ein anderer Geldgeber trägt einen – zumindest in der Waiblinger Handballszene – legendären Namen: Bayer ...

Die Tigers, wie die Bundesliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen sich nennen, führen mit ihren Leibchen eine ganze Sponsoren-Galerie aufs Feld:

Rechts und
Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper