Rems-Murr-Kreis

Viele Booster, wenig Erstimpfungen: Was dennoch gegen Corona-Impfpflicht spricht

Intensivstation RMK
Die Impfnachweispflicht bis zum 15. März 2022 gilt für Beschäftigte in Einrichtungen wie Kliniken, Pflegeheimen und Arztpraxen. Droht jetzt auch eine allgemeine Impfpflicht? © Benjamin Büttner

Die technischen Probleme sind behoben, das Sozialministerium veröffentlicht endlich wieder aktuelle Corona-Impfquoten für alle Kreise. Die Zahl der Auffrischimpfungen hat deutlich zugelegt. Die Erstimpfquoten steigen indes kaum mehr. Wird deshalb die allgemeine Impfpflicht bald kommen? Es gibt Gründe, die gegen eine zügige Einführung sprechen – trotz der sich verbreitenden Omikron-Variante.

Die Zahl der Auffrischimpfungen steigt, es ist aber noch Luft nach oben

Der Vergleich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion