Rems-Murr-Kreis

Warnstufe gilt vom 3. November an: Was bedeutet das nun?

Coronatest
Ein Schnelltest reicht jetzt nicht mehr; nicht Geimpfte müssen nun PCR-Tests vorlegen. © Gabriel Habermann

Ab Mittwoch, 3. November, gilt die Warnstufe in Baden-Württemberg. Dies teilt das Sozialministerium mit. Am Dienstag waren mehr als 284 Intensivbetten im Land mit Covid-19-Patienten belegt, sechs mehr als am Vortag. Der Schwellenwert liegt bei 250; sobald dieser an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen überschritten ist, tritt die Warnstufe in Kraft – und genau das ist nun geschehen. 

Was bedeutet die Warnstufe konkret?

Nicht geimpfte Personen dürfen jetzt nur noch
Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion