Rems-Murr-Kreis

Wetter im Rems-Murr-Kreis am Wochenende: Starkregen und Hagel möglich

Gewitter
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Der Rems-Murr-Kreis muss sich auf ein durchwachsenes und regnerisches Wochenende einstellen. Laut Thomas Schuster vom Deutschen Wetterdienst (DWD) müssen wir mit markanten Gewittern, einzelnen Platzregen und wenig Sonnenstunden rechnen. Wann sich die Sonne doch mal blicken lässt und warum am Sonntagnachmittag Ausflüge oder Spaziergänge möglich sind, erklärt der DWD-Meteorologe gegenüber unserer Redaktion.

Gewitterwarnung für Samstag: Starkregen und Hagel möglich

Grund für das wechselhafte Wochenende ist das Tiefdruckgebiet Peggy. "Diese Wetterfront befindet sich aktuell über der Nordsee und schickt immer wieder einzelne Schauer und Gewitter zu uns rüber", erklärt Thomas Schuster, der als Meteorologe in Stuttgart arbeitet. Vor allem am Samstag (10.09.) schlägt Peggy im Rems-Murr-Kreis zu.

"Am Samstag wird es sehr wechselhaft. Mal ist es bewölkt, mal kommt kurz die Sonne raus, mal gibt es heftige Schauer." Dazu gesellen sich am Nachmittag noch markante Gewitter, so Schuster. "Dann sind Starkregen von 15 Liter pro Quadratmeter möglich, auch Hagel und leichte Sturmböen können auftreten."

Richtig gefährlich wird es laut dem Experten aber nicht. "Das wird jetzt kein 20-stündiger Dauerregen. Es wird auch trockene Phasen geben, aber das wechselt sich ständig ab." Wer für Samstag einen ausgiebigen Spaziergang oder einen großen Ausflug geplant hat, sollte seine Pläne laut dem Meteorologen nochmal überdenken.

Am Sonntagnachmittag ändert sich die Wetterlage

Immerhin sollen keine Gewitterzellen auf engem Raum entstehen, die für starke Blitzeinschläge oder überlaufende Keller sorgen könnten. "Unwetter-Gefahr besteht eher nicht. Es wird aber definitiv mehr regnen, als dass die Sonne scheint oder wir trockene Phasen haben."

Auch am Sonntag (11.09.) sollte man im Rems-Murr-Kreis auf einzelne Schauer vorbereitet sein. Gegen Nachmittag lockert das Wetter dann aber auf: "Das Tiefdruckgebiet Peggy verschwindet wieder in den Norden und ein Hochdruckgebiet kehrt zurück", so Schuster.

"Gegen Nachmittag wird das Wetter dann zunehmend besser, die Sonne kommt heraus und es wird auch wieder längere Trockenphasen geben." Die für Samstag geplante Ausflüge könnten laut dem DWD-Experten dann am Sonntagnachmittag nachgeholt werden.

Auch zum Wochenstart bleibt es sonnig und trocken. "Vor allem am Montag und Dienstag haben wir super Wetter", prognostiziert Thomas Schuster. "Dann sind wieder Temperaturen um die 25 Grad möglich."