Rems-Murr-Kreis

Wetter im Rems-Murr-Kreis: Wie lange dauert der Super-Sommer noch?

Welzheim Aichstrutsee Badesee Hitze Baden
Hitze ohne Ende: Selbst das aufblasbare Einhorn sucht Zuflucht unter dem Sonnenschirm. © ZVW/Gaby Schneider

Was das Wetter angeht, kann man sagen: Dieses Jahr ist es mal wieder so richtig Sommer. Mit Temperaturen von nahezu konstant um und über 30 Grad hatten Schwimmbäder und Badeseen im Rems-Murr-Kreis ordentlich Zulauf. Und auch die Eisdielen könnten sich vermutlich nicht beklagen – wäre da nicht die Preis-Explosion der letzten Wochen.

Super-Sommer und Klimakrise: Kein Regen in Sicht

Die Folgen der Klimakrise verleihen dem Ganzen einen faden Beigeschmack. Hitzetage werden immer häufiger, Landwirtschaft und Natur ächzen unter der Dürre. Wann hat es eigentlich das letzte Mal so richtig geregnet? Die Älteren erinnern sich.

Wir wollten deshalb vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Stuttgart wissen: Wie lange geht dieser Sommer noch so weiter? Fällt der Herbst einfach aus? Oder kühlt es bald doch deutlich ab? 

Temperaturen deutlich über 30 Grad sind wohl Geschichte

„Grundsätzlich kommen wir so langsam in den Bereich, dass die Tage kürzer und Nächte länger werden“, sagt Meteorologe Kai-Uwe Nerding. Das wirke sich auch aufs Wetter aus, weil somit die Phasen der Auskühlung länger würden.

„Nach heute wird’s wahrscheinlich nicht mehr Temperaturen an die 35 Grad geben“, so der Experte am Donnerstag (25.08.). Man kann förmlich hören, wie Dachgeschoss-Bewohner erleichtert aufatmen.

Denn dass die heißen Temperaturen zurückkehren, ist eher unwahrscheinlich. „Ich sehe im September, wenn ich auf die mittelfristigen Prognosen schaue, auch nichts mehr was deutlich über 30 Grad geht“, sagt der Meteorologe. Stattdessen sieht Kai-Uwe Nerding Niederschläge und kühlere Temperaturen auf uns zu kommen. „Aber da gibt es einen großen Spielraum.“

Krasse Abkühlung im September? Eher nicht

Wer sich schon an höhere Temperaturen gewöhnt hat, muss aber nicht gleich verzweifeln. So groß, dass man die Sommerkleidung schon wieder für das nächste Jahr irgendwo verstauen könnte, ist dieser Spielraum den Prognosen zufolge nicht.

Von einer starken Abkühlung könne keine Rede sein, sagt der DWD-Meteorologe. „Anfang September kommen wir wohl so langsam mal ans klimatische Mittel – irgendwo zwischen 22 und 25 Grad.“ Es bleibt also noch eine Weile warm im Rems-Murr-Kreis.

Was das Wetter angeht, kann man sagen: Dieses Jahr ist es mal wieder so richtig Sommer. Mit Temperaturen von nahezu konstant um und über 30 Grad hatten Schwimmbäder und Badeseen im Rems-Murr-Kreis ordentlich Zulauf. Und auch die Eisdielen könnten sich vermutlich nicht beklagen – wäre da nicht die Preis-Explosion der letzten Wochen.

Super-Sommer und Klimakrise: Kein Regen in Sicht

Die Folgen der Klimakrise verleihen dem Ganzen einen faden Beigeschmack. Hitzetage werden immer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper