Rems-Murr-Kreis

Wie zuverlässig sind Corona-Schnelltests? Dieses Tool hilft bei der Überprüfung

Corona Schnelltest Coronatest Symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

In Deutschland gibt es aktuell hunderte verschiedene Corona-Schnelltests auf dem Markt, sie sind ein entscheidender Pfeiler der Pandemie-Bekämpfung. Doch mit Blick auf die auch im Rems-Murr-Kreis immer weiter steigenden Omikron-Fälle stellt sich die Frage, wie zuverlässig die Tests sind und wie sich das schnell und einfach überprüfen lässt. Ein paar findige Forscher:innen haben dafür einen unkomplizierten Einkaufshelfer entwickelt.

Wer überwacht die Zuverlässigkeit?

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ist für die Überprüfung zuständig und hat die derzeit in Deutschland zugelassen Test-Kits genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse wurden anschießend auf der Homepage des Instituts veröffentlicht. Demnach kann der Großteil der in Deutschland angebotenen Corona-Schnelltests auch die Omikron-Variante erkennen.

Der Präsident des Instituts, Klaus Cichutek, sagte zuletzt im ZDF-Morgenmagazin, dass sein Institut mittlerweile über 250 Test-Produkte auf ein höheres Level an Sensitivität bewertet habe und mindestens 80 Prozent dieses Niveau auch schafften. Doch wie finde ich nun heraus, ob der Test, den ich im Supermarkt gerade in der Hand halte, auch ein zuverlässiges Ergebnis liefert? 

Barcode-Scanner zur Überprüfung

Wer keine Lust hat, sich jedes Mal aufs Neue durch das 15-seitige pdf-Dokument auf der Homepage des PEI zu wühlen, der findet auf www.schnelltesttest.de ein simples Tool mit einem Barcode-Scanner. So kann die Zuverlässigkeit des Schnelltests bequem vom Smartphonen aus überprüft werden.

Einfach den Barcode auf der Verpackung des Tests scannen und anschließend bekommt man direkt angezeigt, wie gut der Test laut PEI wirklich ist. Angezeigt wird die Zuverlässigkeit für verschiedene Viruslasten und ob für den gescannten Test bereits Daten für die Zuverlässigkeit bei Omikron vorliegen.

Mittlerweile empfiehlt auch die Landesregierung von Baden-Württemberg die Nutzung des unkomplizierten Einkaufshelfers. Entwickelt wurde das Tool von der Gruppe „Zerforschung“, laut eigenen Angaben „ein freundliches Kollektiv aus Menschen, die Spaß daran haben, Technik auseinander zu nehmen, um zu verstehen, wie diese funktioniert“.

In Deutschland gibt es aktuell hunderte verschiedene Corona-Schnelltests auf dem Markt, sie sind ein entscheidender Pfeiler der Pandemie-Bekämpfung. Doch mit Blick auf die auch im Rems-Murr-Kreis immer weiter steigenden Omikron-Fälle stellt sich die Frage, wie zuverlässig die Tests sind und wie sich das schnell und einfach überprüfen lässt. Ein paar findige Forscher:innen haben dafür einen unkomplizierten Einkaufshelfer entwickelt.

Wer überwacht die Zuverlässigkeit?

Das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper